Grill-Update Grillkäse grillen: Köstlicher Halloumi, Feta und Schafskäse

Tomasz | Männersache 14.03.2019

Vergiss Steak, Grillkäse ist das neue Fleisch. Ob Halloumi, Feta oder Schafskäse – wir nennen den Unterschied und verraten, wie er über heißer Flamme garantiert gelingt.

Feta vom Grill
Grillkäse grillen: Köstlicher Halloumi, Feta und Schafskäse Foto:  House of Food / Bauer Food Experts KG
 

Grillkäse grillen: Halloumi, Feta und Schafskäse

Grillkäse schmeckt nicht nur Vegetariern. Auch Steak-Freunde sind von Halloumi und Co. begeistert, besticht er doch durch eine einfache Zubereitung und seine Vielseitigkeit. Wir klären auf, was der Unterschied zwischen Halloumi, Feta und Schafskäse ist und wie man ihn am besten auf dem Grillrost zubereitet.

Grillparty
Grillzubehör: Die besten BBQ-Gadgets für den Mann

 

Grillkäse grillen: Unterschied zwischen Halloumi, Feta und Schafskäse


Halloumi

Halloumi ist der bekannteste Grillkäse. Der halbfeste Schnittkäse stammt ursprünglich aus Zypern und wird traditionell aus Kuh-, Schafs- oder Ziegenmilch hergestellt. Weil er beim Erhitzen weder schmilzt noch seine Form verliert, eignet er sich besonders gut als Grillkäse. Diese Eigenschaft hat er seiner Produktionsweise zu verdanken, bei der keine Milchsäurebakterien verwendet werden.

Feta

Die Bezeichnung Feta ist seit 2002 nach einer Verordnung der EU-Kommission ein geschützter Begriff. Demnach darf nur in Salzlake gereifter weißer Käse aus Schafs- und/oder Ziegenmilch, der auf dem griechischen Festland und den Inseln der ehemaligen Präfektur Lesbos hergestellt worden ist, den Namen Feta tragen.

Schafskäse  

Schafskäse ist ein Käse, hauptsächlich Weichkäse, der aus Schafsmilch und oft als Salzlakenkäse produziert wird. Wo ist dann der Unterschied zu Feta, fragt man sich? Nicht jeder Schafskäse ist Feta, auch wenn dieser oft so benannt wurde. Doch seit 2002 darf nur echter Feta (siehe oben) auch Feta genannt werden. Oft besteht Schafskäse zum Großteil oder sogar komplett aus Kuhmilch. Das wirkt sich auf den Geschmack aus, denn echter Schafskäse weist einen wesentlich intensiveren Geruch und Geschmack auf als Kuhmilch-Käse.

Pulled Pork Sandwich
5 abgefahrene Pulled-Pork-Rezepte für BBQ-Profis

 

Grillkäse grillen: drei köstliche Rezepte

Halloumi grillen

Halloumi hat den Vorteil, dass es bei Hitze nicht die Form verliert, weswegen es perfekt zum Grillen ist. Besonders lecker schmeckt Halloumi mit gerösteter Paprika, Zucchini und Kräuterbutter:

Zutaten für 2 Personen:

  • 125 Gramm Zucchini
  • 1 Knoblauchzehe
  • 0,5 Glas (185 Milliliter) geröstete rote Paprika
  • 300 Gramm Halloumi-Käse
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer
  • 50 Gramm Kräuterbutter

Zubereitung:

  1. Zucchini waschen, längst vierteln und in Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und grob würfeln. Paprika trocken tupfen, in Scheiben schneiden.
  2. Den Halloumi bei mehrfachem Wenden bis zu drei Minuten grillen.
  3. Käse und Gemüse in zwei Stücken Alufolie verteilen. Kräuterbutter hinzufügen und alles mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Alufolien zu Päckchen verschließen und für zehn bis 15 Minuten auf den Grillrost legen.

Weitere schmackhafte Rezepte für Halloumi vom Grill gibt es hier.

Halloumi grillen
Halloumi mit gerösteter Paprika, Zucchini und Kräuterbutter Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Feta grillen

Auch traditioneller Feta schmeckt köstlich vom Grill. Alles, was man braucht, ist nur ein bisschen Gemüse und Gewürze und der vegetarische Grillsnack ist fertig.

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 hellgrüne Spitzpaprika
  • 1 Tomate
  • 2 Stiele Thymian und glatte Petersilie
  • 1 Zweig Rosmarin
  • Pfeffer
  • 2 Stück Feta
  • 1 Esslöffel schwarze Oliven (ohne Steine)
  • 2 Esslöffel Olivenöl

Zubereitung:

  1. Paprika und Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Kräuter ebenfalls waschen, abtupfen, abzupfen und fein hacken.
  2. Die beiden Stücke Feta jeweils in zwei große Stücke Alufolie legen. Mit der Hälfte der Kräutermischung bestreuen. Darauf Tomaten, Paprika und Oliven verteilen. Zum Schluss mit der restlichen Kräutermischung bestreuen und Pfeffer würzen.
  3. Jedes Fetastück mit einem Esslöffel Olivenöl beträufeln. Die Folie zu einem Päckchen verschließen und für zehn bis zwölf Minuten auf dem Rost grillen.

Gegrilltes Flank Steak
Flank Steak grillen: So bereitest du das Trend-Fleisch auf dem Grill zu

Schafskäse grillen

Auch Schafskäse vom Grill kann man ganz nach Belieben variieren. Das – oder besser gesagt ein – Grundrezept findest du hier:

Zutaten für 5 Personen:

  • 450 Gramm Schafskäse
  • 2 Tomaten
  • 3-4 Stiele Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 60 Gramm schwarze Oliven
  • Pfeffer
  • 6 Esslöffel Olivenöl

Zubereitung:

  1. Tomaten und Thymian waschen und trocken tupfen. Die Tomaten in Scheiben schneiden, Thymian-Blättchen von den Stielen zupfen.
  2. Schafskäse in ca. 0,5 Zentimeter dicke Scheiben schneiden.
  3. Alufolie in Stücke schneiden und die Ränder hochknicken. Im Wechseln den Käse und die Tomaten hineinlegen. Mit Oliven, Kräutern und Pfeffer bestreuen und Olivenöl verfeinern.
  4. 20 bis 30 Minuten über der Grillglut garen lassen.
Schafskäse grillen
Schafskäse vom Grill mit Tomaten und schwarzen Oliven Foto:  House of Food / Bauer Food Experts KG

Auch interessant:
Lammkotelett grillen: Von der Marinade auf den Grill
Lachs grillen: Garzeit, Tipps und Rezepte für den Grill

 
Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.