News Update

Erste Dokumentation über Greta Thunberg kommt

Die Umweltaktivistin Greta Thunberg bekommt ihre erste Dokumentation.

Greta Thunberg
Greta Thunberg bekommt ihre erste Dokumentation. Foto: Getty Images / LIONEL BONAVENTURE

Greta Thunberg bekommt ihre erste Dokumentation

Kaum ein anderer Mensch hat die Welt 2019 so motiviert, inspiriert, aber auch gespalten wie Greta Thunberg. Nun bekommt die erst vor Kurzem vom TIME-Magazin zur "Person of the Year" gekürte 16-Jährige ihre allererste Dokumentation.

"Greta", so der Arbeitstitel des Projekts, startet schon 2020 auf dem US-amerikanischen Streamingdienst Hulu. Die Dokumentation wird von Cecilia Nessen und Frederik Heinig produziert und von Nathan Grossman inszeniert, berichtet Deadline.

"Greta": Darum geht es in der Dokumentation

Das Team hinter "Greta" hat Thunberg von ihrem frühen Schulstreik in Stockholm bis hin zu Parlamenten und massiven internationalen Protesten begleitet und dokumentiert ihre Mission, der Welt die Dringlichkeit der Klimakrise verständlich zu machen.

Im August 2018 startet die 15-jährige schwedische Schülerin Thunberg einen Schulstreik für das Klima. Ihre Frage für Erwachsene: Wenn dir meine Zukunft auf Erden egal ist, warum sollte ich mich dann um meine Zukunft in der Schule kümmern? Innerhalb weniger Monate entwickelt sich ihr Streik zu einer globalen Bewegung.

Weitere Dokus auf Hulu

Greta Thunberg erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Preise, darunter ein Stipendium der Royal Scottish Geographical Society sowie den Alternativen Nobelpreis 2019.

Der Thunberg-Dokumentarfilm reiht sich in die Liste der Originaldokumentationen von Hulu ein, die sich auf kulturell relevante Geschichten konzentrieren, darunter die preisgekrönten Filme "Minding The Gap", "Ask Dr. Ruth" und "Hillary".