Süß und verspielt Grausam: Hund an seinem Geburtstag vor Tierheim ausgesetzt

Tobias | Männersache 29.01.2018

Der kleine Hunde-Mischling Eddi wurde an seinem Geburtstag in Sichtweite eines Tierheims ausgesetzt.

Hund Eddie vor Tierheim ausgesetzt
Foto:  Tierheim

Es war ein kalter und regnerischer Tag. "Eddi saß an der Dorfstraße, war mit einer Leine an einem Baum angebunden, als die Passanten auf ihn aufmerksam wurden", sagte Tierheim-Berlin-Sprecherin Beate Kaminski  der Bild.

Direkt neben dem Kleinen fand sich eine Plastiktüte mit seiner Hundedecke und vor der Plastiktüte ein Zettel, auf dem Name, Geburtstag und weitere Infos zu dem Vierbeiner vermerkt waren.

Beliebte Beschäftigung für Hunde: Stöckchen holen

Achtung, Hundebesitzer! Hund stirbt durch Stöckchenholen

Die Tierpfleger vermuten, dass der Besitzer die 60 Euro Aufnahmegebühr im Tierheim sparen wollte und Eddi deshalb vor dem Tierheim ausgesetzt wurde. "Es ist einfach nur verantwortungslos", beschwert sich Beate Kaminski.

Die Tierpfleger haben mehrere Vermutungen, warum jemand einen so süßen Hund aussetzt. Eine davon: Vielleicht war er ein Weihnachtsgeschenk, das unbequem wurde. Denn Eddie braucht viel Aufmerksamkeit. Lässt man ihn alleine, fängt er an zu bellen und zu jaulen. Dieser Lärm kann in einer Wohnung problematisch werden.

Doch Eddie hat Glück: "Wir haben schon viele Interessenten für ihn", verrät Beate Kaminski. Somit braucht man sich um den kleinen verspielten Rüden keine Sorgen zu machen.

Auch interessant:
Polizei ermittelt: Mann wirft Hund in eiskalte Nordsee
Beutel-Boxer: Mann verteidigt seinen Hund gegen ein Känguru

Im Video: Das sind die schönsten Namen für Hunde

 
Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.