Fahrrad-Update

GPS-Tracker fürs Fahrrad: Fahrspaß in der Freizeit und wirksamer Diebstahlschutz

Mit einem GPS-Tracker fürs Fahrrad kannst du nicht nur deine Touren aufzeichnen und später am Computer auswerten, sondern auch dein Rad orten, wenn es gestohlen wurde. Wir stellen dir die beliebtesten Modelle der Amazon-Kunden und ihre Funktionen vor und erklären dir, worauf es beim Kauf ankommt.

GPS-Tracker auf Rennrad aus der Vogelperspektive aufgenommen
Ob auf Rennrad-, Mountainbike-, oder Citytouren – ein GPS-Tracker zeigt dir immer die genaue Route Foto: iStock/olegbreslavtsev

Das Wichtigste in Kürze

●     GPS-Tracker fürs Fahrrad sind sowohl mit als auch ohne SIM-Karte erhältlich

●     Multifunktionstracker dienen meist der Ortung von Gegenständen, aber auch der von Tieren oder Personen

●     Die Ortung ist bis auf zehn Meter genau

Die besten GPS-Tracker fürs Fahrrad im Check

PAJ GPS Power Finder GPS-Tracker

Der PAJ GPS Power Finder GPS-Tracker fürs Fahrrad mit SIM-Karte kann nicht nur genutzt werden, um deine eigenen Routendaten in Echtzeit zu tracken, sondern auch dafür, das gestohlene Bike zurückzuverfolgen. Das Live-Tracking kann per App auf dein Handy gesendet werden – so bekommst du beispielsweise sofort eine E-Mail oder Push-Benachrichtigung, wenn dein Rad von Unbefugten bewegt wird. 

Die Fakten:

  • Akkulaufzeit: ca. 40 Tage, bis zu 90 Tage im Standby-Modus
  • Lieferumfang: GPS-Tracker, Ladekabel, USB-Wandstecker-Adapter, M2M-SIM-Karte (befindet sich bereits im Finder)
  • Abmessungen: 11,8 x 6,77 x 3,77 cm (L x B x T)
  • Gewicht: 290 g
  • Besonderheiten: integrierter Magnet zur Befestigung, spritzwasserdicht, kostenpflichtiges Abo nötig
  • Bewertung: 4,3 von 5 Sternen

LMHOME Mini-GPS-Tracker

Der LMHOME Mini-GPS-Tracker mit Diebstahlschutz ist deutlich kleiner als andere Geräte mit den gleichen Funktionen. Daher eignet er sich besonders gut als Peilsender. Mithilfe der passenden App des Herstellers lässt sich der Mini-GPS-Tracker fürs Fahrrad supereinfach einrichten und sofort benutzen. Aufgrund seiner starken Magnete kann das Gerät schnell und dauerhaft an die Lenkerstange oder die Sattelstütze angebracht werden. Übrigens: Der GPS-Tracker fürs Bike ist, wie die anderen Modelle auch, weltweit einsetzbar.

Die Fakten:

  • Akkulaufzeit: ca. 30 Tage
  • Lieferumfang: GPS-Tracker, Anleitung, Datenkabel
  • Abmessungen: 7,8 x 4,5 x 2,5 cm (L x B x T)
  • Besonderheiten: kleine Maße, Diebstahlschutz
  • Bewertung: 4,2 von 5 Sternen

Kimfly Magnet-GPS-Tracker

Der Kimfly Magnet-GPS-Tracker ist kaum größer als ein Feuerzeug, was ihn zum leichten und wirksamen Begleiter auf dem Rad macht. Diebe werden das unauffällige Gerät nur schwerlich an deinem Rahmen ausmachen. Durch starke Magnete hält der Mini-GPS-Tracker fürs Fahrrad fest an Sattelstütze und Lenker.

Die Fakten:

  • Akkulaufzeit: 2 bis 5 Tage 

  • Abmessungen: 10,5 x 7,7 x 3,9 cm (L x B x T)

  • Besonderheiten: geringe Größe, GPS-Tracker ohne SIM (nicht enthalten)

  • Bewertung: 3,6 von 5 Sternen

Salind GPS-Tracker Fahrrad

Der Salind GPS-Tracker fürs Fahrrad punktet mit Cleverness, denn der Peilsender sieht einem handelsüblichen Fahrradrücklicht zum Verwechseln ähnlich. So erkennt kein Dieb auf Anhieb, was sich für Technik in dem Gerät befindet, das an der Sattelstütze befestigt ist. Der GPS-Tracker mit integrierter SIM kann in verschiedenen Situationen Alarm auslösen – bei Erschütterung, bei geringem Batteriestand, beim Verlassen eines vorbestimmten Abschnitts oder Gebiets und auch bei der Überschreitung einer gewissen Geschwindigkeit.

Die Fakten:

  • Akkulaufzeit: ca. 5 Tage, bis zu 10 Tage im Standby-Modus
  • Lieferumfang: GPS-Tracker, Ladekabel, USB-Wandstecker-Adapter, M2M-SIM-Karte (enthalten)
  • Besonderheiten: Standortmitteilung aktualisiert sich alle 30 Sekunden, spritzwasserdicht, kostenpflichtiges Abo nötig
  • Bewertung: 5 von 5 Sternen

GPS-Tracker fürs Fahrrad mit oder ohne SIM-Karte kaufen?

GPS-Tracker fürs Fahrrad unterscheiden sich generell darin, dass es sowohl Modelle mit integrierter SIM-Karte gibt als auch welche ohne. Letztere verfügen über relativ begrenzte Funktionen. Deine Position wird von diesen Geräten ausschließlich auf einem internen Speicher getrackt – die Route ist daher erst im Nachhinein auf einem Computer nachvollziehbar. Somit ist es bei diesen Modellen auch nicht möglich, dein Fahrrad in Echtzeit zu orten, wenn es entwendet wurde.

Ein GPS-Tracker fürs Fahrrad mit SIM-Karte bietet da weitaus mehr Funktionen. Du kannst darauf mit deinem Smartphone zugreifen und dir per Anruf, E-Mail, SMS oder App eine Nachricht mit der exakten Position (auf 10 Meter genau) des Geräts zukommen lassen. Hinzu kommen bei den Modellen mit SIM-Karte häufig Zusatzfunktionen wie ein Erschütterungsalarm oder ein Signal, wenn die Batterie fast leer ist.

GPS-Tracker fürs Fahrrad: Das solltest du vor dem Kauf beachten

GPS-Tracker fürs Fahrrad sind variabel einsetzbar und erfüllen nahezu alle denselben Zweck: die (Zurück-)Verfolgung einer Route, eines Gegenstandes oder auch eines Tieres – je nachdem, wo du das GPS-Gerät angebracht hast. Doch die Modelle unterscheiden sich teils deutlich in der Akkulaufzeit und in den integrierten Funktionen. Daher solltest du vor dem Kauf auf die folgenden Auswahlkriterien achten:

  • Lange Akkulaufzeit – und zwar bei Dauernutzung und im Standby-Modus
  • Geringe Größe
  • Geringes Gewicht
  • Ist eine SIM-Karte nötig und bereits im Lieferumfang enthalten?
  • Battteriealarm
  • Geschwindigkeitsalarm
  • Gebietseingrenzung (Geo-Zaun/Geo-fence)