Silberrücken-Attacke Animalische Kraft: Gorilla versetzt Zoo-Besucher in Angst

Redaktion Männersache 09.04.2018
Besucher des Henry Dorley Zoo in Nebraska wurden Zeuge einer handfesten Auseinandersetzung zweier Gorillas
© YouTube / MaxAnimal

Wo ein Silberrücken hinlangt, wächst sprichwörtlich kein Gras mehr. Die Besucher des Omaha Henry Doorly Zoos in Nebraska wurden Zeuge einer solchen Kraftdemonstration.

Offenbar schwer genervt von den Gaffern auf der anderen Seite der schweren Panzerglasscheibe, ging einer der beiden Gorillas ohne Vorwarnung zum Angriff über.

Silberrücken vs. Spiegel: So reagieren wilde Tiere auf ihr Abbild

So verrückt reagieren wilde Tiere auf ihr eigenes Spiegelbild

Blitzschnell bewegte sich muskulöse Menschenaffe Richtung Scheibe und feuerte einen Schlag auf das Sicherheitsglas ab, das unter der enormen Kraft diverse Risse bekam. 

Du kannst dir die Szene in mittels folgendem Video selbst zu Gemüte führen. Los geht die Aktion ab Minute 1:00. Achte auch auf die Reflektionen in der Scheibe ...

 

Gorillas sind seit 1975 im Washingtoner Artenschutzabkommen gelistet. Somit ist der Handel mit den Tieren oder ihren Teilen verboten. Dennoch schrumpft die Population der beeindruckenden Giganten. 

Die Umweltschutzorganisation WWF geht nur noch von wenigen Tausend freilebenden Tieren aus. 

Mehr zum Thema:
Beutel-Battle: Kangurus kämpfen um Weibchen
Springender Delfin tackled Surfer vom Brett 

 

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.