EU-Entscheid Glyphosat: Umstrittener Unkrautvernichter weiterhin zugelassen

28.11.2017
Glyphosat: Umstrittener Unkrautvernichter weiterhin zugelassen
© iStock / Leonid Eremeychuk

Der Unkrautvernichter Glyphosat steht in der Kritik, weil er möglicherweise krebserregend ist. Dennoch stimmte Deutschland einer Zulassungsverlängerung zu.

Fünf weitere Jahre darf Glyphosat einem Beschluss der EU-Kommission nach eingesetzt werden. 18 der 28 Mitgliedsstaaten winkten einen entsprechenden Vorschlag durch, neun waren dagegen und einer enthielt sich. Deutschland zählt laut einem Bericht von ZEIT ONLINE zu den Befürwortern.

Innerhalb der geschäftsführenden Bundesregierung herrschte dabei jedoch Uneinigkeit. Das Landwirtschaftsministerium, seines Zeichens CSU-geführt, plädierte dafür, während sich das SPD-geleitete Umweltministerium gegen die weitere Zulassung einsetzte.

150 Millionen Spinnen: Großbritannien steht offenbar eine Invasion bevor

Europäische Haushalte: Invasion von 150 Millionen Spinnen erwartet

Dass der EU-Vertreter des Landwirtschaftsministeriums, Christian Schmidt, trotz massiver Einwände aus den Reihen der Sozialdemokraten für die Verlängerung des Glyphosat-Einsatzes votierte, sorgt nun für dicke Luft zwischen den regierenden Geschäftspartnern.

Schmidt wiederum verteidigte seine Entscheidung gegenüber der Rheinischen Post: "Mit unserer heutigen Zustimmung zur weiteren Zulassung von Glyphosat für fünf Jahre konnten wir wichtige Bedingungen durchsetzen." Der Streit um die Zukunft von Glyphosat in Europa läuft bereits seit Monaten.

Alien-Ei? Mysteriöser Organismus in Garten gefunden

Mysteriöses Ei in Europa entdeckt. Hier schlüpft definitiv kein Vogel

Der Unkrautvernichter findet weltweit Einsatz in der Landwirtschaft, weil er sehr wirksam und darüber hinaus preiswert ist. Entwickelt wurde der Wirkstoff vom US-amerikanischen Konzern Monsanto und mehr als 40 weitere Hersteller vertreiben Glyphosat. Im März 2015 stufte die Internationale Agentur für Krebsforschung das Mittel als "wahrscheinlich krebserregend" für den Menschen ein.

Mehr aus Europa:
"Shark City" wird Europas größtes Haifisch-Aquarium
Die 9 beliebtesten Airbnbs in Europa

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.