Wildlife extrem Giraffe sprengt Gaffer per Koma-Kopfnuss in Splitter-Apokalypse

Redaktion Männersache 03.09.2018

So eine "Safari" ist eine schöne Sache - wenn man sich an die Regeln hält. Das mussten ein paar Wildlife-Touris im britischen West Midlands Safari Park schmerzlich am eigenen Leib, ähm Auto, erfahren!

Giraffe sprengt Gaffer per Koma-Kopfnuss in Splitter-Apokalypse
Foto:  Sceenshot Youtube

Für Wildtierfans ohne das nötige Kleingeld für eine Reise ins Herz von Afrika sind heimische Safari Parks der einzige Weg, um Elefant, Löwe und Co. aus der Nähe beobachten zu können - nämlich aus dem eigenen Auto heraus.

Eigentlich sowohl für Mensch als auch Tier eine ungefährliche Sache. Eigentlich.

Crash-Video: Nilpferd schrottet Safari-Jeep

Crash-Video: Nilpferd schrottet Safari-Jeep

Gerade macht das Video unten im Netz die Runde. Darin ist zu sehen, wie eine Giraffe im britischen West Midlands Safari Parks seinen Kopf durch das geöffnete Fenster eines Autos steckt, um etwas zu Naschen zu finden.

Als die Fahrerin versucht, das Fenster zu schließen, sprengt das erschrockende Tier die Scheibe des Wagens mit seinem gigantischen Schädel!

Glück im Unglück: Laut "The Sun" wurden weder die Giraffe noch die Fahrerin verletzt.

Mehr Extrem-Outdoor:

 
Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.