Schmeckt auch Humphrey Bogart Gin Gimlet: Säuerlich, lecker und supereinfach

11.10.2017
Gin Gimlet
© iStocki/karenfoleyphotography

Ein Cocktail-Klassiker mit krimineller Vergangenheit: Was im Gin Gimlet steckt, und wie du ihn selbst zubereitest.

Echte Kerle trinken Gin. Das wussten schon die Männer der britischen Royal Navy. Abends in der Taverne wurde dann schnell mal ein Glas bestellt. Oder auch zwei oder drei. Allerdings kein purer Gin, sondern meist als Gin Gimlet. Denn mit seiner fein säuerlichen Zitrusnote ist dieser Cocktail ideal für alle, die ihre Drinks nicht so süß mögen.

Fun-Fact: Internationale Berühmtheit erlangte der Gin Gimlet übrigens dank des US-Krimi-Autors Raymond Chandler in den Abenteuern seines Detektivs Philip Marlowe, die sogar verfilmt wurden. In der Hauptrolle: Natürlich ein Mann, dem die Frauen zu Füßen lagen – Humphrey Bogart.

Doch zurück zum Gin Gimlet. Wie der Kult-Drink gemixt wird, warum er so beliebt ist, und welcher Gin am besten dazu passt? Wir verraten es dir.

 

Gin Gimlet: Drei Zutaten für's Cocktail-Glück

Rezepte für den Gin Gimlet gibt es so einige. Trotzdem ist der Klassiker so einfach, dass man es kaum glauben kann.

Krimi-Autor Raymond Chandler sagte einst: "Ein echter Gimlet ist zur Hälfte Gin und zur anderen Hälfte ,Rose's Lime Juice Cordial'– nichts anderes."

Heißt im Klartext: Für einen perfekten Gin Gimlet brauchst du nicht viel. Gin, Limettensirup, ein paar Limettenscheiben zum Dekorieren – und natürlich Eiswürfel. Einfacher geht’s wirklich nicht.

 

Ein Beitrag geteilt von 12IKUTO (@photog12a) am

 

Gin Gimlet: Das Rezept

Zutaten:

  • 4 cl Gin
  • 2cl Limettensirup
  • Limettenscheiben zum Dekorieren
  • Eiswürfel

Zubereitung:

  • Gin und Limettensirup in ein Glas geben und umrühren
  • Eiswürfel nach Belieben hinzufügen und das Glas wahlweise mit einer dünnen Limettenscheibe am Rand verzieren
 

Welcher Gin passt zum Gin Gimlet?

So ein Gin Gimlet ist einfach, lecker und vor allem schnell zuzubereiten. Allerdings solltest du für den perfekten Gimlet vor allem eins beachten: die Wahl des richtigen Gins.

Je trockener der Gin, desto besser. Denn so kommt das säuerliche Aroma des Limettensirups perfekt zur Geltung. Alles andere lenkt davon nur ab.

Deshalb empfehlen wir für die Zubereitung des Gin Gimlet zum Beispiel die Klassiker Tanqueary London Dry Gin oder Bombay Sapphire. Die sind nicht übermäßig teuer, aber gut geeignet.

Und nun heißt es: einfach selbst ausprobieren!

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.