Genialer Schuldentausch Gigantisches Naturschutzgebiet rund um die Seychellen eingerichtet

Michael | Männersache 28.02.2018

Was für eine Nachricht – Rund um die Seychellen im Indischen Ozean wird ein Naturschutzgebiet entstehen, dass mit 210.000 Quadratkilometern in etwa die Fläche Großbritanniens hat. Knapp ein Drittel der gesamten Landmasse des Inselstaates ist dabei.

Seychellen
Foto:  iStock / FilippoBacci

Damit werden auch Atolle geschützt, die aus ökologischer Sicht gleichbedeutend mit den Galapagos-Inseln sind. Aktivitäten wie Fischfang oder Ölbohrungen werden komplett unterbunden und auch der Tourismus muss auf ein verträgliches Maß zurückgeführt werden.

So soll die einzigartige Artenvielfalt des Systems langfristig erhalten werden. Davon profitieren werden unter anderem Riesenschildkröten und die bereits vom Aussterben bedrohten Seekühe.

iStock / shalamov

Ermöglicht wurde der Umwelt-Deal durch die US-Umweltschutzorganisation The Nature Conservancy, die den Gläubigern der Seychellen (Großbritannien, Frankreich, Belgien und Italien) einen Teil der Schulden des Landes in Höhe von 22 Millionen Euro erstatten.

Die Seychellen zahlen ihre Schulden dann an die Umweltorganisation zurück, allerdings zu deutlich besseren Konditionen wie einem längeren Zeitraum und niedrigeren Zinsen.

Lonely Planet: Das sind die Trendreiseziele 2018

Lonely Planet: Das sind die Trendreiseziele 2018

The Nature Conservancy hat fünf Millionen Dollar über Spenden eingesammelt, der Schauspieler Leonardo di Caprio schoss eine Million dazu und ist überzeugt, dass diese Art von Umweltschutz Modellcharakter für zukünftige Aktionen haben wird.

Auch interessant:
Tierisches Duell: Schwarzer Hengst attackiert Riesen-Alligator
Amazonas-Fight: Zitteraal killt Monster-Krokodil mit 600-Volt-Stromstößen

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.