Monströser Achtbeiner

Monster-Spinne hält Familie in ihrem Haus gefangen

Wenn du panische Angst vor Spinnen hast, dann solltest du jetzt wegschauen.

Ungebetener Dinner-Gast: Ein gigantische Huntsman-Spinne an einer Küchentür in Australien
Eine monströse Hunstman-Spinne lädt sich in Australien selbst zum Dinner ein Foto: Facebook/LaurenAnsell

Monster-Spinne hält Familie in ihrem Haus gefangen

Als ein Paar aus dem australischen Queensland gerade Essen kochte, entdeckte es an seiner Küchentür einen ungebetenen Dinner-Gast.

Auch interessant:

Eine monströse Hunstman-Spinne lädt sich in Australien selbst zum Dinner ein
Foto: Facebook/LaurenAnsell

Lauren Ansell postete das Bild einer gigantischen Huntsman-Spinne auf ihrem Facebook-Profil und taufte sie auf den Namen "Aragog". 

Fans von Harry Potter werden wissen, warum.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Achtbeiner ist nicht zu Scherzen aufgelegt

Als Lauren und ihr Partner den monströsen Achtbeiner verjagen wollten, reagierte dieser relativ ungehalten.

"Er mochte es gar nicht, als wir ihn vertreiben wollten. Mittlerweile ist die Spinne aber im Garten. Sie ist groß und gemein, aber am Leben und wir haben nicht vor, sie zu töten."

Ungebetener Dinner-Gast: Ein gigantische Huntsman-Spinne an einer Küchentür in Australien
Foto: Facebook/LaurenAnsell

Das das Pärchen mit einem mulmigen Gefühl zurückbleibt, ist nicht ganz unbegründet. 

Zwar sind die Bisse von Huntsman-Spinnen nicht tödlich, aber unfassbar schmerzhaft.

*Affiliate Link

Weitere spannende Themen: