Corona-Update

Verhaltensökonom Gerhard Fehr fordert: "Wir brauchen eine Impfpflicht"

Ein Corona-Impfstoff scheint aktuell in greifbarer Nähe. Nun plädiert der renommierte Verhaltensökonom Gerhard Fehr für eine Impfpflicht.

Gerhard Fehr
Gerhard Fehr spricht sich für eine Impfplicht gegen das Coronavirus aus Foto: YouTube/FehrAdvice

Fehr ist der Meinung, dass wenn die Menschheit das Coronavirus schnell besiegen will, dies nicht mit freiwilligen Schutzimpfungen gelingen wird. Dafür bedarf es nach Ansicht des Verhaltensökonomen aus Zürich einer von den Gesetzgebern verordneten Impfpflicht.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Fehr fordert Impfpflicht

Gegenüber der Wirtschaftswoche ergänzt Fehr, dass es bei einer möglichen Impfpflicht immer auch Ausnahmen geben würde – diese müssten jedoch medizinisch gut begründet werden, damit die Glaubwürdigkeit der Schutzimpfungen nicht leide.

Fehr fordert wortwörtlich: "Wir brauchen eine Impfpflicht!"

Nach aktuellen Erhebungen sind 70 Prozent der Deutschen bereit, sich gegen Corona impfen zu lassen. Fehr geht jedoch davon aus, dass sich diese Zahl nach unten korrigiert, wenn der Impfstoff erst einmal marktreif ist.

Experten rechnen bereits im Dezember 2020 mit ersten Anti-Corona-Impfungen auch in Deutschland.

Das ist Gerhard Fehr

Gerhard Fehr ist Verhaltensökonom und Unternehmer aus Zürich. Er ist Geschäftsführer und Gründer von FehrAdvance, der weltweit ersten Wirtschafts- und Unternehmensberatung, die auf Verhaltensökonomik fokussiert ist.

Fehr ist überdies persönlicher Ratgeber für Politiker, Führungskräfte in der Wirtschaft sowie für Verwaltungs- und Aufsichtsräte.