Zeitreisen Zeigt ein Gemälde aus dem Jahr 1860 eine Frau mit Smartphone in der Hand?

Redaktion Männersache 28.02.2018
Hat das Mädchen ein Smartphone in der Hand?
© Wikimedia Commons

Zeigt das Gemälde "Die Erwartete", aus dem Jahr 1860, eine junge Frau mit Smartphone in der Hand?

Gerade macht im Internet ein Bild eines österreichischen Gemäldes die Runde. Es zeigt einen jungen Mann, der offenbar eine junge Frau mit einer Rose überraschen will. Doch es scheint, als schaue die Frau abgelenkt auf ihr Smartphone.

Das Besondere: Das Gemälde von Ferdinand Waldmüller stammt aus dem Jahr 1860. Handelt es sich also um eine Zeitreisende? Ein Twitter-Nutzer schreibt: "Ich glaube, sie ist auf Tinder und der Typ, der auf sie wartet, hat keine Chance."

Vielleicht checkt sie aber auch, wo die nächste Taxi-Kutsche steht, um eine Fahrt zu buchen. Das Bild ging viral, nachdem Vice über ein anderes Gemälde aus dem Jahr 1937 schrieb, das angeblich einen Indianer mit einem iPhone zeigt.

Der Kulturblogger Peter Russel postete als Antwort unter den Vice-Post das Bild "Die Erwartete", welches in der neuen Pinakothek in München hängt.

Im Gespräch mit Motherboard erteilte er Mutmaßungen über eine Zeitreisende allerdings eine Absage: "Was am meisten beeindruckt, ist, wie sehr die technische Veränderung auch unsere Interpretation von Gemälden beeinflusst. Dies verändert den gesamten Kontext."

Das Material Magnetoelectric Multiferroic soll bei Smartphones angeblich eine Akkulaufzeit von drei Monaten garantieren

Bald musst du dein Smartphone nur alle 3 Monate aufladen

In der Gegenwart können wir in überall Menschen sehen, die auf ihre Smartphones schauen, doch im 19. und beginnenden 20. Jahrhundert sah das noch nicht so aus. Während bei dem Indianer davon auszugehen sei, dass er einen kleinen Spiegel halte, blicke die junge Frau aus "Die Erwartete" wohl auf ein kleines Gebetsbuch.

Mehr Smartphones:
iOS 11 saugt die Akkus von iPhones leer
iphone X: Das ist Apples neues Luxus-Smartphone

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.