News-Update

Gelbwesten marschieren in München - weitere Städte sollen folgen

In München sind aus Solidarität mit den Gelbwesten in Frankreich hunderte Menschen auf die Straße gegangen.

Gelbwesten protestieren in Paris.
Gelbwesten protestieren in Paris. Foto: Getty Images/ZAKARIA ABDELKAFI

Gelbwesten marschieren in München

In München sind am 15. Dezember 2018 aus Solidarität mit den Gelbwesten in Frankreich hunderte Menschen dem Aufruf des Bündnisses "Aufstehen" gefolgt. Einige Teilnehmer trugen dabei gelbe Westen mit Slogans wie "Vive la France" und "vive la revolution".

Dieselverbote und soziale Kälte

Thematisiert wurden im Rahmen der Demonstration die Dieselverbote in Großstädten sowie das soziale Klima in Deutschland. Tenor: Trotz Dauer-Konjunktur leben zu viele Menschen am sozialen Rand.

Es geht weiter

Nach Angaben von "Aufstehen" sind weitere Kundgebungen in Hamburg, Leipzig, Stuttgart und Düsseldorf geplant. Hinter "Aufstehen" steht eine Sammelbewegung der "Linken"-Politikerin Sahra Wagenknecht. Das Bündnis hat aktuell rund 167 000 Unterstützer.
Die Gelbwesten in Frankreich protestieren seit Wochen gegen die Politik von Präsident Emmanuel Macron.