News-Update

Gehaltshammer! Bei Aldi gibt es bald 4065 Euro Mindestlohn

Diese Meldung dürfte die Aldi-Mitarbeiter freuen. Künftig sollen sie mindestens 4065 Euro erhalten. Doch es gibt einen Haken.

Mann geht mit Tochter in ein Aldi in der Schweiz
Künftig bekommen alle Mitarbeiter hier mindestens 4065 Euro Foto: iStock/Marlon Trottmann

Die Discounter-Kette kündigte nun an, so finanzen.ch, dass ihre Mitarbeiter künftig einen Mindestlohn von 4065 Euro erhalten sollen – in der Schweiz! Das entspricht 4440 Franken.

Mindestlohn bei Aldi in der Schweiz

Ab Anfang 2021 sollen den Schweizer Mitarbeitern des deutschen Konzerns 1,2 Prozent mehr Lohn gezahlt werden als im Jahr zuvor. Je nach Aufwand und Region befindet sich der Mindestlohn für Angestellte bei Aldi in der Schweiz somit zwischen 4440 bis 4684 Franken.

Auszubildende sind aber weiter von diesen Regelungen ausgenommen. Diese erhalten zwischen 1130 Franken im ersten Lehrjahr und 1883 Franken im Dritten.

Mehr Geld als bei der Konkurrenz

Aldi zahlt nicht erst mit dieser Erhöhung mehr Mindestlohn als die Konkurrenten Coop und Migros. Bei beiden Discountern erhalten die Mitarbeiter knapp unter 4.000 Franken pro Monat.

Die Schweizer Mitarbeiter dürften sich zwar über das neue Gehalt freuen, besonders auch, weil ihnen 13 Gehälter ausbezahlt werden, doch sind die Lebensunterhaltskosten in der Schweiz deutlich höher als hierzulande. Außerdem müssen die Angestellten ihre Krankenkassenbeiträge zu 100 Prozent selbst zahlen.