wird geladen...
Männerwissen

So hoch ist das Gehalt von Joe Biden als US-Präsident

Joe Biden heißt der neue US-Präsident - und wir wissen, was er als "mächtigster Mann der Welt" verdient.

Joe Biden
Joe Biden am 20. August 2020 in Wilmington Foto: GettyImages/ Win McNamee

Joe Biden ist der Nachfolger von Donald Trump im Weißen Haus in Washington. Ein großer Erfolg für den 78-Jährigen, der bis 2009 ununterbrochen 36 Jahre lang im Senat als Abgeordneter des US-Bundesstaates Delaware saß.

Ab 2009 stand er dann Ex-Präsident Barack Obama als Vize-Präsident loyal zur Seite.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Das Gehalt des US-Präsidenten

Eines ist klar, wer richtig Geld verdienen will, der geht lieber in die Wirtschaft statt in die Politik. Doch auch das Amt des US-Präsidenten wird anständig bezahlt, das gehalt kann aber aufgrund der immensen Verantwortung, wie viele Spötter meinen, nur als "Aufwandsentschädigung" betrachtet werden.

Generell gilt: Wer sich als US-Präsident aufstellt, ist finanziell abgesichert und schielt nicht aufs Gehalt.

Seit dem Jahr 2001 beträgt das jährliche Einkommen des US-Präsidenten 400.000 US-Dollar pro Jahr. Joe Bidens Vorgänger Donald Trump hat übrigens auf sein Gehalt verzichtet und nahm jedes Jahr für seine Präsidentschaft symbolisch einen Dollar entgegen. Auch John F. Kennedy beispielsweise spendete sein ihm zustehendes Gehalt als US-Präsident.

Pension, Privilegien und Verpflichtungen des US-Präsidenten

Das "Weiße Haus" in Washington dient dem jeweiligen US-Präsidenten als kostenloser Arbeitsplatz und Wohnsitz. Die private Nutzung der Küche wird ihnen jedoch in Rechnung gestellt, wenn es sich nicht um ein offizielles Staatsbankett handelt. Zudem verfügt der Amtsinhaber über den Präsidenten-Landsitz in Camp David.

Sowohl er als auch seine Familie werden rund um die Uhr vom Secret Service bewacht. Ein Privileg, welches übrigens auch allen noch lebenden Ex-US-Präsidenten zuteilwird, auch wenn die Strenge der Überwachung mit den Jahren nachlässt, die ihre Amtszeit zurückliegt.

Übrigens: Im Jahr 2008 betrug die jährliche Pension für ehemalige US-Machthaber immerhin 191.300 US-Dollar.

Joe Biden: Vermögen

Nach seiner Vizepräsidentschaft unter Barack Obama verdiente Biden in der Folge mit Auftritten eine Menge Geld. Pro Rede soll er zwischen 40.000 und 190.000 US-Dollar kassiert haben. Zudem soll er rund elf Millionen Dollar mit seinem Bestseller-Buch "Promise Me, Dad" eingenommen haben.

Das aktuelle Vermögen von Joe Biden wird indes auf 7,5 Millionen US-Dollar geschätzt.