wird geladen...
News-Update

Gebühren-Hammer beschlossen: Der Rundfunkbeitrag steigt auf ...

Jetzt ist es amtlich: Uns erwartet eine saftige Erhöhung der umstrittenen Rundfunkgebühr!

Zahlschein zum Rundfunkbeitrag
Beschlossene Sache: Die Rundfunkgebühr wird erhöht istock

Der Rundfunkbeitrag der öffentlich-rechtlichen Sender liefert immer wieder Stoff für Diskussionen. Vor allem, weil die aktuell 17,50 Euro für jeden Haushalt in Deutschland erhoben werden – unabhängig davon, ob dieser Haushalt die Programme von ARD, ZDF und Deutschlandradio auch nutzt.

Schon seit 2016 fordert die ARD eine Erhöhung des Rundfunkbeitrags. 2021 wird diese kommen. Und nun steht auch fest, wie viel mehr wir zahlen müssen!

Ab 2021 über 18 Euro GEZ-Gebühren!

Die Ministerpräsidenten fassten am heutigen Donnerstag einen entsprechenden Beschluss, den Rundfunkbeitrag um 86 Cent zu erhöhen.

Demnach steigt die GEZ-Gebühren von 17,50 Euro auf 18,36 Euro. Die Regierungsvorsitzenden folgten dabei einer entsprechenden Empfehlung der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarf der Rundfunkanstalten.

Trotz immer wiederkehrender Diskussionen ist eine Abschaffung der GEZ* nicht in Sicht. Einige europäische Nachbarn gehen einen anderen Weg. Nach Norwegen plant auch Frankreich eine Abschaffung der Zwangsgebühr!

*Wir verwenden die ehemalige Bezeichnung "Gebühreneinzugszentrale der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten in der Bundesrepublik Deutschland", kurz GEZ 

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';