Grill-Update Gartengrill: Die besten Modelle im Vergleich

20.06.2019

Ein Gartengrill muss bestimmte Anforderungen erfüllen - wir zeigen dir, welche das sind und haben die besten Modelle im Vergleich.

Gartengrill - Grillkamin - Grillwagen - Grillen
Ein Gartengrill muss in jedem Fall wetterfest sein. Foto:  Amazon
Inhalt
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Gartengrill: Die besten Modelle im Vergleich
  3. Was ist ein Gartengrill?
  4. Fazit
 

Das Wichtigste in Kürze

  1. Ein Gartengrill muss witterungsbeständig sein oder Räder haben, um ihn einfach an einen vor Unwetter geschützten Ort zu schieben
  2. Die gängigsten Gartengrills sind der Grillwagen und der Grillkamin
  3. Wir zeigen euch ein paar der besten Gartengrills für den Sommer
 

Gartengrill: Die besten Modelle im Vergleich

Als Gartengrill können ganz verschiedene Arten von Grills zum Einsatz kommen. Typischerweise sind Gartengrills Grillkamine oder Grillwagen. Diese müssen aber bestimmte Anforderungen erfüllen. So ist es zum Beispiel unabdingbar, dass ein solches Modell wetterfest ist. Wir zeigen dir, worauf es bei einem Gartengrill ankommt und zeigen dir die beliebtesten Modelle auf Amazon. 

Gartengrill von Tepro

Der Grillwagen Tepro Toronto Click ist unser Preis-Leistungs-Sieger. Da der Wagen zwei Räder hat, handelt es sich nicht um einen stationären Gartengrill, sondern um ein mobiles Gerät. Dank der robusten Standbeine steht dieser aber sicher an seinem Platz. Da er aus Edelstahl ist, trotzt er jeder Witterung. Das innovative Design ermöglicht einen schnellen Aufbau innerhalb einer Stunde. Zudem hat der Grill neben einem emailliertem Grillrost auch ein Warmhalterost und eine Holzkohlewanne. 

Der Grill ist eine Amazon's Choice und zudem ganze 1.737 mal bewertet und das mit durchschnittlich 4,2 von 5 Sternen. So zum Beispiel: "Das ist unser erster Grill mit Deckel und wir finden ihn spitze! Stabil, sauber, einfach in der Handhabung und bezüglich Preis/Leistung für uns unschlagbar. Diesem Grill würde ich 10 Sterne geben, falls man es könnte - würden wir sofort wieder kaufen. Er steht bei uns draußen im Freien, auch bei Regen".

Die Fakten:

  • Grillart: Grillwagen
  • Grilltyp: Holzkohlegrill
  • Material: Edelstahl
  • Grillfläche: 56 x 42 Zentimeter

Gartengrill Westerland von Betowa

Der Gartengrill Westerland von Betowa ist ein echtes Profi-Modell. Der Grillkamin ist zwar nicht ganz günstig, hat aber auch einiges zu bieten. Der Grill hat Maße von 200 Zentimetern Höhe, 150 Zentimetern Breite und 50 Zentimetern Tiefe, zudem wiegt er 530 Kilogramm. Das bedeutet natürlich, dass der Grill nicht mobil ist, sondern fest im Garten installiert wird. Ein Grillrost ist inklusive. Zudem hat der Gartengrill ein sehr schönes Design - er kommt in den Farben Betongrau und Anthrazit. 

Ein zufriedener Kunde bewertet den Grill auf Amazon: "Ein Grillkamin, der sich sehen lassen kann. Die Einzelteile sind massiv und schwer. Der Aufbau war zu zweit aber problemlos machbar. Wir haben das Ganze mit zu unserem Haus passender Fassadenfarbe gestrichen. Bei einem Grillfest mit guten Grillkohlen von Weber bereits getestet - funktioniert prima".

Die Fakten:

  • Grillart: Kamingrill
  • Grilltyp: Holzkohlegrill
  • Farbe: Betongrau/Anthrazit
  • Maße: 200 x 150 x 50 Zentimeter

Gartengrill Dakota von El Fuego

Der Gartengrill von Dakota gefällt uns vor allem bezüglich des Designs. Der Smoker hat das klassische Design eines amerikanischen BBQ-Grills. Das Modell sieht aber nicht nur schick aus, sondern hat auch einiges zu bieten - neben einer großen Grillfläche, hat der Grillwagen noch eine kleinere separate Feuerkammer. Der Grill eignet sich daher ideal als Smoker - dabei handelt es sich um eine Methode, bei der das Grillgut unter 100 Grad Celsius langsam gegart wird und so ein besonderes, rauchiges Aroma erhält. Allerdings solltest du den Grill bei schlechtem Wetter besser mit einer Plane abdecken. 

Ein Kunde berichtet von seiner Erfahrung mit dem Smoker: "Als Einstiegssmoker perfekt. Verarbeitung für den Preis super. Werde aber, wie einige schon beschrieben haben, etwas mit Dichtband und Silikon nachbessern. Temperatur wird bei mir standardmäßig konstant gehalten (drei Stunden mit einer Ladung Briketts) und es entsteht ein völlig neues Geschmackserlebnis. Und die große Grillfläche ist top".

Die Fakten:

  • Grillart: Grillwagen
  • Grilltyp: Holzkohlegrill/Smoker
  • Material: Eisen
  • Grillfläche: 66 x 41 Zentimeter

Gartengrill Landmann Corso

Der Gartengrill Landmann Corso ist das beste Schnäppchen in unserem Vergleich. Das Modell ist zwar einfach gehalten, bietet aber alles, was du für ein nettes Barbecue benötigst. Mithilfe der zwei Räder kannst du den Grill ganz easy transportieren. Das verchromte und höhenverstellbare Grillrost hat einen Durchmesser von 48,5 Zentimetern, ein Warmhalterost und eine emaillierte Feuerschüssel.

Ein glücklicher Rezensent bewertet den Gartengrill auf Amazon: "Sehr solider Rundgrill. Der Aufbau ist zwar etwas umständlich, aber nach erfolgtem Aufbau hat man einen sehr standfesten Grill. Aufgrund der vier Beine ist er viel kippsicherer als manches dreibeinige Exemplar. Hatte vorher einen, da war das Blech nach einer Grillsaison durchgebrannt. Dieser hat da eine deutlich dickere Feuerschale, die hoffentlich lange hält. Bin insgesamt sehr zufrieden bisher".

Die Fakten:

  • Grillart: Rundgrill mit Rädern
  • Grilltyp: Holzkohlegrill
  • Material: Edelstahl
  • Grillfläche: 48,5 Zentimeter Durchmesser

Gartengrill Dehner Lancester

Der Gartengrill Dehner Lancester ist einer der Kundenlieblinge auf Amazon mit einer Bewertung von 5 von 5 Sternen. Kein Wunder, dann das Modell ist top ausgestattet: Der Gasgrill verfügt über drei Brenner mit jeweils 3,5 Kilowatt, ein zweigeteiltes Grillrost sowie ein Warmhalterost. Das stabile Gestell aus pulverbeschichtetem Stahl sorgt für eine solide Qualität und die vier Rollen garantieren die Mobilität des Grills. Außerdem hat das Gerät ein Thermometer im Deckel, was das Grillvergnügen sehr erleichtert. Den Grill gibt es in verschiedenen Ausführungen mit unterschiedlich vielen Brennern und dementsprechend unterschiedlicher Leistung.

Auf Amazon findest du unter anderem die folgende positive Rezension: "Den Grill hat man mit etwas Konzentration innerhalb von einer Stunde zusammengebaut. Hier merkt man bereits, dass er wirklich sehr ordentlich und nicht billig verarbeitet ist. Das Grillen war damit bisher ein voller Erfolg. Sehr empfehlenswert".

Die Fakten:

  • Grillart: Grillwagen
  • Grilltyp: Gasgrill
  • Material: Edelstahl
  • Grillfläche: 59 x 45 Zentimeter

 

Die besten Gartengrills
ProduktPreisBewertungHändler
Tepro Grillwagen84,95€Sieger Preis/LeistungAmazon
Grillkamin Betowa679,00€Profi-ModellAmazon
Smoker El Fuego122,00€Design-SiegerAmazon
Landmann Corso48,99€Bestes SchnäppchenAmazon
Dehner Lancaster499,95€KundenlieblingAmazon
 

Was ist ein Gartengrill?

Ein Gartengrill ist kein feststehender Begriff für eine Art von Grill. Im Grunde sind die meisten Grills dafür konzipiert, im Garten oder auf der Terasse aufgestellt zu werden. Ein Gartengrill muss allerdings zwei Voraussetzungen erfüllen: Entweder muss er wetterfest sein, damit er bei Unwetter nicht kaputt geht, oder er muss mobil sein, das heißt Räder haben, um ihn an einen Platz zu bewegen, wo er vor Unwetter geschützt ist. Zum anderen muss ein Gartengrill einen stabilen Stand haben. Daher werden unter dem Begriff Gartengrill vor allem zwei Arten von Grills vestanden: Der Grillwagen und der Grillkamin.

Der Grillwagen

Grillwagen gibt es in den verschiedensten Ausführungen, Varianten und Größen. Es kann sich dabei um einen Holzkohle-, Elektro- oder Gasgrill handeln. Besonderheit eines solchen Wagens ist es, dass am Stativ mindestens zwei Räder befestigt sind, wodurch sich der Grill, auch wenn dieser recht schwer ist, problemos transportieren beziehungsweise verschieben lassen kann. 

Der Grillkamin

Bei einem Grillkamin handelt es sich um einen witterungsbeständigen Grill aus Beton, Mauerwerk oder Metall. Dieser nutzt den Kamineffekt zum Grillen. Ein solches Modell besteht in der Regel aus vier Bauteilen: Der Feuerkammer, einem Rauchfang (meist mit Schornstein oder Ofenrohr), einem Aschekasten und einem Unterbau. Mit einem solchen Grill ist nur direktes Grillen möglich. 

Weitere Grilltypen

Daneben gibt es noch andere Grilltypen, die sich als Gartengrills eignen. Wichtig ist eben nur, dass diese witterungsbeständig sind, wie zum Beispiel eine Grillbar.

 

Fazit

Ein Gartengrill muss vor allem zwei Voraussetzungen erfüllen: Zum einen sollte er witterungsbeständig sein oder Räder haben, um den Grill an einen Ort bewegen zu können, an dem er vor Unwetter geschützt ist. Zum anderen muss ein solcher Grill stabil sein und einen festen Stand haben. Die gängigsten Gartengrills sind der Grillwagen und der Grillkamin.

Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.