DIY-Update

Garnelen schälen: Mit diesen Tipps klappt's ruckzuck

Garnelen schälen leichtgemacht. Wer Meeresfrüchte mag, kommt um frische Garnelen nicht herum. Mit diesen Tipps und Tricks werdet ihr zum Schäl-Profi.

So schält man Garnelen richtig
Garnelen schälen: Mit diesen Tipps klappt's ruckzuck Foto: iStock / ozgurdonmaz

Garnelen schälen: Mit diesen Tipps klappt's ruckzuck

Die Schale aus Chitin muss natürlich entfernt werden. Das kann zwar auch nach dem Kochen, also erst auf dem Teller passieren. Allerdings artet dies oft in ein wenig ästhetisches Gemetzel aus. Besser, man macht es vorher und geht folgendermaßen vor.

Garnelen schälen: Kopf entfernen

Den Kopf mit der einen, den Körper der Garnele mit der anderen Hand halten und eine halbe Drehung ausführen. Dadurch lösen sich die beiden Hälften voneinander.

Garnelen schälen: Schale lösen

Jetzt den Körper von der Schale befreien. Beginnend am Kopfende von der Unterseite die Schale vorsichtig ablösen.

Kommen die Beine nicht automatisch mit, einfach abziehen. Das Schwanzspitzensegment der Schalen zunächst dran lassen.

Garnelen schälen: Rücken einschneiden

Mit einem Messer den Rücken auf ganzer Länge einschneiden. Achtung: Dabei nicht den Darm verletzten.

Garnelen schälen: Darm entfernen

Mit der Messerspitze den Darm anheben und komplett entfernen.

Nach dieser Prozedur haben wir die Garnele perfekt geschält. Sie kann jetzt nach eigenem Gusto weiter zubereitet werden.