News

"Gangsta‘s Paradise"-Rapper Coolio tot aufgefunden

Der Rap-Superstar Coolio ist am 28. September 2022 im Haus eines Bekannten zusammengebrochen. Die Details.

Rapper Coolio
Rapper Coolio beim Riot Festival am 18. September 2022 Foto: Getty Images / Jason Squires

Der amerikanische Rapper Coolio, der unter anderem durch den Hit "Gangsta's Paradise" bekannt wurde, ist am Mittwoch, dem 28. September 2022, in Los Angeles gestorben.

Andere Themen:

Wie sein Manager Jarez Posey dem Fernsehsender CNN erklärte, sei der 59-Jährige im Haus eines Freundes zusammengebrochen.

Überraschender Tod

Wie "TMZ.com" berichtet, sei Coolio ins Badezimmer gegangen. Als er nach einer Weile nicht herauskam, hätte sein Freund ihn gerufen und sei schließlich ins Bad gegangen, wo der Rapper auf dem Boden lag.

Die Todesursache ist bislang nicht bekannt. Wenige Tage zuvor hatte Coolio noch auf dem Riots Festival gespielt.

Die Musikszene reagierte bestürzt über den überraschenden Tod des Musikers. Ice Cube schrieb auf Twitter, dass es eine "traurige Nachricht" sei. "Ich habe aus erster Hand miterlebt, wie dieser Mann sich an die Spitze der Branche gearbeitet hat. Ruhe in Frieden"

Coolio war ein Rap-Star der 1990er. 1994 brachte der Musiker, dessen bürgerlicher Name Artis Leon Ivey Jr. war, sein Debütalbum heraus. Mit dem ersten Lied darauf, "Fantastic Voyage" schaffte er es bereits in die Billboard Hot 100 auf den dritten Platz. 1995 folgte dann "Gangsta's Paradise".

Nach mehreren Alben stand er seit 2008 des Öfteren vor der Kamera - unter anderem für die Reality-Show "Ultimate Big Brother". Außerdem hatte er eine Koch-Serie und brachte ein dazu passendes Kochbuch heraus. Im Interview mit "The Irish Examiner" erklärte er jedoch, dass er sich in Zukunft wieder auf die Musik konzentrieren wolle und auch an einem Album arbeite.

Weitere Themen:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.