Eingenetzt

Fußballstars feiern frivole Sex-Party - mitten auf dem Spielfeld

Spieler des norwegischen Traditionsvereins Brann Bergen haben im eigenen Stadion eine frivole Sex-Party gefeiert.

Stadion von Brann Bergen
Stadion von Brann Bergen Foto: Getty Images/EuroFootball

An der Sause sollen insgesamt zwölf Spieler des Klubs beteiligt gewesen sein. Scheinbar war die Party von langer Hand geplant, denn die Teilnehmer ließen extra ihre Handys zu Hause - vergaßen aber die Überwachungskameras im Stadion.

Brann Bergen: Fußballstars feiern frivole Sex-Party

Wie das Magazin Voetbal International berichtet, soll ein Teil der Mannschaft am 12. August 2021 nach dem Training zum Essen in ein Restaurant eingekehrt sein. Besagte zwölf Spieler zogen dann noch weiter in einen Nachtclub, um später im vereinseigenen Stadion in Begleitung von vier Damen "weiter zu feiern".

Vor Ort dokumentierten die Überwachungskameras dann "ausgelassene Aktivitäten auf dem Spielfeld und in der Umkleidekabine".

Nun ermittelt die Polizei wegen des Vorfalls.

Denn möglicherweise ist es auf der Party zu Straftaten gekommen, unabhängig davon, dass die betrunkenen Kicker und ihre Gefolgschaft keine Erlaubnis hatten, das Stadion zu betreten.

Zudem halten sich Gerüchte, dass illegale Drogen konsumiert wurden. Deswegen wird Brann Bergen die beteiligten Spieler nun einem Drogentest unterziehen.

Die Anhänger des Klubs sind zudem überhaupt nicht begeistert. Beim Heimspiel von Brann Bergen gegen Sandefjord am vergangenen Wochenende hängten sie ein Transparent mit der Aufschrift "SCUM" (zu Deutsch: Abschaum) auf.

Brann Bergen ist übrigens Tabellenletzter in Norwegens höchster Fußballliga.

Auch interessant:

Auto-Unfall unter Drogen: Prinz Frederic von Anhalt im Krankenhaus

Wegen Feigheit im Dienst: Polizistinnen vor Gericht