Hulk-Modus Schiri gibt klaren Elfmeter nicht. Trainer rastet komplett aus

08.04.2017
Fußball-Trainer Nelson Vivas reißt sich nach einem nicht gegebenem Elfmeter das Hemd vom Oberkörper
© YouTube/TODOFUTBOL

Nelson Vivas – Trainer des argentinischen Clubs Estudiantes de la Plata – hat während des Spiels seiner Mannschaft gegen die Boca Juniors in den Hulk-Modus geschaltet.

Auslöser seiner Mutation war eine vermeintliche Fehlentscheidung des Schiedsrichters. Der Unparteiische hatte Estudiantes in der 28 Minuten einen klaren Elfmeter verwehrt – zumindest in den Augen von Vivas.

Nachdem er zunächst lautstark mit dem Linienrichter diskutiert hatte, riss sich das coachende Enfant terrible plötzlich das Hemd vom Leib und stolzierte fluchend und mit freiem Oberkörper Richtung Tribüne.

Fußballtrainer Pascal Dupraz wurde im Spiel gegen Stade Renne von einem Papierflieger fast am Kopf getroffen

Sportwelt im Schock: Brutaler Zellstoff-Anschlag auf Fußballtrainer Dupraz

Dorthin hatte ihn der Schiedsrichter nach Vivas‘ Disput mit dessen Assistenten nämlich verbannt.

Nach der Partie zeigte sich der Cholerik-Coach jedoch einsichtig:

"Ich wollte nicht respektlos gegenüber dem Linienrichter sein, ich benehme mich normalerweise nicht so. Die Schiris irren ohne Absicht, wie wir das alle mal machen. Es schien mir unfair, dass die den Elfmeter nicht bekommen haben. Ich bin ein Hitzkopf, es stand viel auf dem Spiel und der Druck war hoch."

Das Spiel zwischen Estudiantes und Boca endete übrigens 0:0-Unentschieden.

Das "Highlight" der umkämpften Partie kannst du dir im Video unten anschauen.

Mehr zum Thema:
Skandal-Trainer foult gegnerischen Spieler und sieht glatt Rot
Betonschädel: Das ist der härteste Eishockey-Coach der Welt

 

Tags:

Prime Day - Die Schnäppchenjagd beginnt

Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.