Immer auf die Sekunde genau Funkuhr: Extrem präziser Zeitmesser

16.11.2017
Immer die richtige Zeit
© iStock/Pekic

Keine Uhr ist genauer als eine Funkuhr. Wir erklären dir, was sie kann, wie sie funktioniert und was du beim Kauf beachten musst.

Eine vernünftige Uhr sagt viel über ihren Träger aus. Falls du auf absolute Präzision Wert legst, kommst du nicht an einer Funkuhr vorbei. Denn Funkuhren sind Atomuhren für unterwegs.

 

Was ist eine Funkuhr?

Eine Funkuhr ist im Grunde genommen eine extrem präzise Quarzuhr, bei der ein kleiner Quarzkristall durch elektromagnetische Schwingungen den Takt vorgibt. Die Energie dazu kommt von einer Batterie.

Normale Quarzuhren sind bereits sehr genau und auch in den meisten handelsüblichen Uhren verbaut. Die Abweichung, auch Ganggenauigkeit genannt, beträgt in der Regel zehn bis 30 Sekunden im Monat. Das klingt zwar nicht viel, dennoch summiert sich der Zeitfehler, wenn die Uhr nicht nachgestellt wird. Je größer die Temperaturunterschiede, desto größer der Zeitfehler.

Bei Funkuhren wird dieser Fehler in regelmäßigen Abständen per Funk mit dem Zeitsignal einer Atomuhr nachreguliert. Die maximale Ungenauigkeit beträgt bei dieser Art der Zeitmessung nur noch eine Sekunde in einer Million Jahren. Das ist doch mal eine amtliche Ansage.

 

Alle Fakten im Überblick

  • Funkuhren sind Quarzuhren die von einer Atomuhr regelmäßig nachjustiert werden
  • Ist kein Funksignal verfügbar, läuft die Funkuhr als normale Quarzuhr weiter und ist weiterhin noch sehr genau
  • Sobald die Funkuhr wieder Empfang hat, wird die Zeit erneut mit der internationalen Atomzeit synchronisiert
  • Der Wechsel von Sommer- und Winterzeit erfolgt automatisch
  • Funkuhren mit Multifrequenz-Technik synchronisieren die Zeit auch in anderen Teilen des Erdballs wie in Japan oder den USA
  • Funkuhren mit Solarfunktion erhöhen zusätzlich die Präzision der Uhr, da ein Batteriewechsel komplett entfällt
 

Funkuhren im Vergleich: Die 5 Top-Kandidaten

Edel, sportlich oder schlicht? Mit zusätzlicher Ausstattung, wie Solarbetrieb und Multifrequenz-Empfang, oder nicht? Hier sind unsere fünf Favoriten für Funkuhren.

Casio Wave Ceptor WV-59DE-1AVEF: Modernes Retro-Design

Casio Wave Ceptor WV-59DE-1AVEF
Casio Wave Ceptor WV-59DE-1AVEF © Amazon
  • Digitale Anzeige
  • Gehäuse: 39 x 48,3 mm
  • Armband: Edelstahl
  • Zusatzfunktionen: Kalender, Stoppuhr, Alarm, Weltzeit und Beleuchtung
  • Wasserdicht bis zu 5 bar
  • Abdeckung aus Kunststoff

 

Die Casio Wave Ceptor WV-59DE-1AVEF im coolen eckigen Retro-Design bietet jede Menge Zusatzfunktionen und ist bis zu 5 Bar wasserdicht. Trotz des unschlagbar günstigen Preises ist die Digital-Funkuhr hochwertig verarbeitet und extrem präzise. Eine winzige Antenne empfängt das Zeitsignal von mehreren über die Welt verteilten Funkstationen. Die Uhr wiegt nur 36 Gramm und ist somit ein echtes Leichtgewicht. Am Handgelenk macht sie sich deshalb kaum bemerkbar.

Hier kannst du die Uhr bei Amazon bestellen.

Casio Wave Ceptor LCW-M170DB-1AER: Elegantes, zeitloses Schwarz

Casio Wave Ceptor LCW-M170DB-1AER
Casio Wave Ceptor LCW-M170DB-1AER © Amazon
  • Analoge Anzeige
  • Gehäuse: 40 mm Durchmesser
  • Armband: Edelstahl
  • Zusatzfunktionen: Kalender, Stoppuhr, Alarm und Beleuchtung
  • Wasserdicht
  • Abdeckung aus Saphirglas

 

Die elegante Casio Wave Ceptor LCW-M170DB-1AER besteht aus schwarz ionisiertem, massivem Edelstahl und die Zifferblatt-Abdeckung aus besonders robustem, kratzfestem Saphirglas. Dabei wiegt die Funkuhr nur 118 Gramm. Das Besondere: Neben diversen Zusatzfunktionen kann die Uhr auch mit Solar betrieben werden und ist daher unabhängig von der Batterieleistung. Die integrierte Antenne empfängt das Zeitsignal über die Multiband-6-Technologie. Fazit: Auf nahezu der ganzen Welt immer die richtige Zeit am Handgelenk.

Hier kannst du die Uhr bei Amazon bestellen.

St. Leonhard-Funkuhr: Sportliche Solaruhr

St. Leonhard-Funkuhr: Sportliche Solaruhr

St. Leonhard-Funkuhr: Sportliche Solaruhr © Amazon

  • Analoge Anzeige
  • Gehäuse: 45 mm Durchmesser
  • Armband: Edelstahl
  • Zusatzfunktionen: Solarfunktion
  • Abdeckung aus Mineralglas

 

Die sportlich-elegante Funkuhr wirkt aufgrund ihres etwas breiteren Durchmessers größer als andere Uhrenmodelle. Das Armband besteht aus poliertem Edelstahl, die Zifferblatt-Abdeckung aus Mineralglas, wodurch die Uhr ziemlich robust daherkommt. Die funkgesteuerte Zeit stellt sich auch automatisch auf Sommer- und Winterzeit um. Die integrierte Solarfunktion sorgt dafür, dass sich die Uhr bei Sonnenlicht selbstständig auflädt. Bei voller Batterieladung verfügt die St. Leonhardt-Funkuhr über eine Gangreserve von bis zu 200 Tagen. Ziffern und Zeiger sind fluoreszierend und leuchten im Dunkeln.

Hier kannst du die Uhr bei Amazon bestellen.

Marquis-Funkuhr: Schlicht und elegant

Marquis-Funkuhr
Marquis-Funkuhr © Amazon
  • Analoge Anzeige
  • Gehäuse: 40 mm Durchmesser
  • Armband: Edelstahl
  • Zusatzfunktionen: Datum
  • Abdeckung aus gehärteten Mineralglas
  • Junghans-Uhrwerk

 

Diese Funkuhr ist ein schlichter Design-Klassiker aus poliertem Edelstahl. Im Inneren steckt hochwertige Präzisionstechnik aus den deutschen Junghans-Werken. Die extrem präzise Zeit empfängt die Marquis-Funkuhr von der Cäsium-Atomuhr in Braunschweig. Die maximale Ungenauigkeit beträgt nur eine Sekunde in einer Million Jahren. Sie wiegt 115 Gramm und die fluoreszierenden Ziffern sowie Zeiger können auch bei Nacht abgelesen werden.

Hier kannst du die Uhr bei Amazon bestellen.

Citizen-Funkuhr CB0017-03W: Edle Luxus-Funkuhr

Citizen-Funkuhr CB0017-03W
Citizen-Funkuhr CB0017-03W © Amazon
  • Analoge Anzeige
  • Gehäuse: 43 mm Durchmesser
  • Armband: Leder
  • Zusatzfunktionen: ewiger Kalender, Solarfunktion
  • Abdeckung aus Saphirglas
  • Wasserdicht bis zu 10 bar

 

Besonders edles Schmuckstück: Das Edelstahlgehäuse wurde mit Roségold ionenplattiert, also aufwändig beschichtet. Dazu ein perfekt aufeinander abgestimmtes braunes Lederarmband und Zifferblatt. Diese Citizen-Funkuhr CB0017-03W ist ein echtes Statement an deinem Handgelenk und bis zu 10 Bar wasserdicht.

Unter der kratzfesten Saphirglas-Abdeckung steckt ein hochwertiges Funk-System, das dafür sorgt, dass du in Europa, Japan, China und den USA immer die genaue Zeit dabei hast. Die Solar-Funktion lädt die Uhr eigenständig im Sonnenlicht auf. Einmal aufgeladen, hält der Akku – die sogenannte Dunkelgangreserve – bis zu zwei Jahre.

Hier kannst du die Uhr bei Amazon bestellen.

 

Funkuhr: So wirst du zum Experten

Damit du bei deinen Freunden mit Wissen punkten kannst: So kannst du ihnen eine Funkuhr erklären.

Der Sender:

Das Signal, also die genaue Zeit, kommt vom Zeitzeichensender einer Atomuhr. Atomuhren sind hochpräzise Uhren, die unter anderem mit Caesium betrieben werden. Diese Uhren werden auch primäre Uhren genannt. Hierzulande betreibt die Physikalisch-Technische Bundesanstalt in Braunschweig die vier deutschen Atomuhren, von denen auch die amtliche Zeit stammt. Gesendet wird das Zeitzeichen von einem Sendemast bei Frankfurt am Main. Reichweite: 2000 Kilometer. Dieses Signal können die Funkuhren empfangen.

Der Empfänger:

Um das Signal der Atomuhr zu empfangen, besitzen Funkuhren eine integrierte Antenne für Langwellen. Das Zeitzeichen der Atomuhr wird zwar kontinuierlich gesendet, die meisten Funkuhren rufen das Signal aber nur stündlich oder einmal täglich ab, was in den meisten Fällen auch vollkommen ausreichend ist. Ausschlaggebend dafür ist unter anderem die begrenzte Batteriekapazität.

 

Solar-Funkuhr: Welchen Zusatznutzen hat diese Technik?

Viele Modelle verfügen über eine zusätzliche Solar-Funktion, mit der sich die Batterie im Sonnenlicht, teilweise sogar im Kunstlicht, auflädt. Das ist praktisch, da nicht nur der Batteriewechsel entfällt, sondern die Funkuhr theoretisch auch viel öfter die Atomzeit abrufen kann. Einige Solarbatterien sind inzwischen sogar so leistungsfähig, dass nach einer vollständigen Ladung die sogenannte Dunkelgangreserve ganze 200 Tage und länger erreichen kann.

 

Fazit

Funkuhren sind extrem genaue Zeitmesser, die mit der entsprechenden Multifrequenz-Technik auch in Übersee ihren Dienst tun. Wenn du dich für solch eine Präzisions-Uhr entscheidest, solltest du in jedem Fall darüber nachdenken, ob du nicht auch zusätzlich in eine Solar-Funktion investierst, die für eine noch bessere Performance deiner Uhr sorgt.

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.