Wetter-Update Frühling ade: Jetzt ballert uns die Schweden-Schelle ins Kälte-Koma 2.0

Redaktion Männersache 15.03.2018

Gerade haben wir uns die ungemütlichen Wetterramme aus Russland verabschiedet, da wartet schon die nächste Kältewelle vor den Toren Deutschlands: die gefürchtete Schweden-Schelle!

Frühling ade: Jetzt ballert uns die Schweden-Schelle ins Kälte-Koma 2.0
Foto:  istock / epgooner, bephotographers (Montage: Männersache)

In den kommenden Tagen übernimmt das harmlos klingende Hoch "Irenäus" die Zügel und peitscht skandinavische Kälte aus dem Nordosten Richtung Deutschland.

Zugegeben: Aufgeladen hat sich das Kältehoch bereits über Russland, doch in Kombination mit der kalten Schweden-Luft macht sie den tags zuvor noch so frühlingshaften Temperaturen schneller den Garsus als Putin Prost sagen kann. 

Und tatsächlich: Meterologen bestätigen den Kältetrend. Laut der Vorhersage auf wetter.com muss in weiten Teilen des Landes mit einen Temperatursturz zum Wochenende gerechnet werden, der den "März-Winter" einläuten und den Frühling noch einige Zeit verdrängen könnte. Sogar das bis dato milde Bayern kann sich auf bis zu minus 7 Grad einstellen. Und auch alle anderen Bundesländer müssen bibbern. Verdammte Schweden-Schelle!  

Ausblick: Das Wetter an Ostern

Vor Ostern stellt sich jedes Jahr dieselbe Frage: Schnee oder kein Schnee? Für eine Antwort ist es allerdings noch zu früh. Tendenziell sieht es aber nach einem etwas unterkühlten, aber nicht eisigen Osterfest aus.  

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.