wird geladen...
Styling-Update

Frisuren für Männer: Die 5 besten Männerfrisuren

Wir zeigen dir fünf trendige Frisuren für Männer. Nach dem Motto: Tschüss, Undercut! Der Klassiker ist nämlich auf Dauer langweilig.

Frisuren für Männer: Die 5 besten Schnitte
Wir zeigen dir die fünf besten Frisuren für Männer. iStock/wundervisuals

Frisuren für Männer: Die 5 besten Schnitte

Die Haare einfach kurz tragen? Öde! Wie wäre es mit einem von diesen modernen Haarschnitten? Die Platte reicht von extra lang über einen Brit-Pony bis hin zum 90ties-Revival.

Lange Haare im Surfer-Look

Der wichtigste Trend unter den Männer-Frisuren kommt auch ohne Surfbrett aus. Dazu die Haare einfach wachsen lassen! Dabei ist es wurscht, ob die Mähne schulterlang oder superlang ist - Hauptsache, sie ist gepflegt.

Wer die Schulterlänger bevorzugt, kann sich einen "Men Bob" schneiden lassen. Sieht in Verbindung mit Bart besonders trendy aus.

Den Surferboy-Look etablierten braungebrannte Beach Boys mit Salzwasser-Strubbelhaaren (nein, nicht die Band) in den 60er Jahren. Die Merkmale des Haarschnitts 2019: kein strenger Scheitel oder scharfe Konturen und ein leichter Ombré-Look (sanfter, gefärbter Übergang von dunkel zu hell). 

Dafür werden die Spitzen etwas aufgehellt, Schaumfestiger oder Salzspray rein - fertig. Natürlichkeit steht ganz oben, weshalb die Frisur auch lässig wirkt. 

Trendfrisur: Der Fade Cut

Schon in den 1940er- und 1950er-Jahren war dieser Haarschnitt populär: Der "Fade-Cut" zeichnet sich durch fließende Übergänge vom langen Deckhaar zu mikrokurzen Seiten aus. Die wirken dadurch heller als das restliche Haar.

Daher kommt auch der Name des Haarschnitts: "fade" heißt "verblassen".

Häufig wird der Fade bei Kurzhaarschnitten angewendet, mittlerweile sind aber auch Fade Cuts bei Langhaarfrisuren im Trend. Es gibt deshalb verschiedene Fade Cuts.

Die sechs gängigsten sind: Der klassische Fade, der niedrige Fade, der mittlere Fade, der hohe Fade, der abgeschrägte Fade und der Scheren-Fade. Wir beschränken uns auf den Klassischen, der auch als Fade-Neuling empfohlen wird.

Dazu wird das Haar zur Haarlinie hin abgeschrägt und nach oben hin etwas mehr als eineinhalb Zentimeter lang gelassen. 

Der 60ties-Shag für Männer

Rolling Stone Mick Jagger lässt grüßen: Ein Shag besticht durch einen fransigen Pony und messy - also unordentliche - Stufen. Die bringen Volumen ins Haar - und genau das wirkt lässig. Der brit-poppige Shag wird quasi auf unordentlich gestylt.

Am besten wirkt die rockige Frisur mit einem Seitenscheitel. 

Was den 60ties-Shag so beliebt macht? Neben der lässigen Attitude, der er ausstrahlt, ist er superleicht in Schuss zu halten: Nachschneiden brauchst du ihn selten, fürs Styling reicht etwas Mousse, das du vor dem Föhnen ins Haar knetest. 

Männerfrisur: Kurze Haare mit Tolle

Stufiges Deckhaar, langer Pony und kurze Seiten sind die besten Voraussetzungen für diese Männerfrisur. Allerdings sollten die Seiten mit der Schere geschnitten und nicht rasiert werden. Sonst winken angestaubte Undercut-Kanten.

Für die Elvis Presley-Tolle das noch feuchte Deckhaar über eine Rundbürste föhnen. Am besten von hinten zum Pony vorarbeiten. Eine Styling-Creme in den Händen verreiben und durchs Deckhaar und über die Seiten streichen.

Keine Sorge, wenn die Tolle nicht sofort sitzt: Das braucht anfangs etwas Übung.

Der Bro Flow-Haarschnitt

Der Brow Flow wird auch Lax Bro Cut oder Grungy Hair Cut genannt. Berühmteste Vertreter der Männerfrisur sind die Schauspieler Jake Gyllenhaal und Bradley Cooper sowie Pearl Jam-Sänger Eddie Vedder.

Merkmale des Haarschnitts, der am besten bei einer Naturwelle funktioniert: Die vordere Haarpartie an der Stirn reicht bis zur Nasenspitze und wird lässig nach hinten getragen. Die seitlichen Haare und der Nacken werden (ohne Kante !) immer kürzer. 

Die Ohren bleiben frei. Heraus kommt ein rockig-eleganter 90s-Revivals-Look. 

Wer zu Geheimratsecken oder sehr dünnem Haar neigt, muss sich leider von diesem Schnitt verabschieden. Alle anderen: Go with the Bro Flow!

Weiterlesen:

Video:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';