wird geladen...
Tja

Frau will Instagram-Star werden - nun hat sie fast 10.000 Euro Schulden

Lissette Calveiro wollte auf Instagram groß rauskommen. Nun steht sie vor einem 10.000 Euro Schuldenberg -weil sie "eine Lüge lebte".

Lissette Calveiro
Lissette Calveiro Instagram / lissettecalv

Lissette Calveiro ist von Miami nach New York gezogen und beschloss, ihr neues "Sex in the City"-Leben auf Instagram zu dokumentieren – inklusive neuer Kleider, teurer Bars und kostspieliger Urlaube.

Der Schein, den die 26-Jährige auf Instagram schaffen wollte, ging für sie aber finanziell nach hinten los. Nun hat sie Schulden in Höhe von fast 10.000 Euro.

Gegenüber Unilad verriet die Frau, dass ihr Projekt anfangs ganz gut begann:

"Ich habe eine Menge nettes Engagement von Menschen bekommen und es hat mir wirklich Spaß gemacht, mich mit Fremden über ähnliche Interessen und Werte zu verbinden, so dass ich weiterhin einen sehr öffentlichen, sozialen Vorwärts-Lebensstil lebe.

Es ist völlig unrealistisch, eine Social-Media-Persönlichkeit mit dem Budget eines jungen, frisch aus dem College hervorgegangenen Kükens aufzubauen."

Das hinderte sie aber nicht, es trotzdem als Influencerin zu versuchen. Dabei ging sie nicht aufs Ganze, knöpfte nicht die nötigen Kontakte, um schließlich auch genug Geld mit ihrem Blog zu verdienen.

Ihren Instagram-Account hat Calveiro heute immer noch. Aber anders als früher konzentrieren sich ihre Post weniger auf Luxus, den sie sich gar nicht leisten kann, als vielmehr Authentizität. Zwar bringe das nicht so viel Engagement, wie sie verriet, aber es sei wichtig, ehrlich zu sich zu sein.

Auch interessant:

Instagram: Nackt-Yoga ist der neue Bildertrend

Aus Versehen: Gamerin masturbiert vor laufender Kamera

View this post on Instagram

Honestly, just leave me here.

A post shared by Lissette Calveiro (@lissettecalv) on

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';