Virtuelle Achterbahnfahrt Im Krankenhaus: Oma testet VR-Brille und rastet komplett aus

Redaktion Männersache 01.05.2018
Diese Frau testet Samsungs Virtual-Reality-Brille VR im Krankenhaus
© YouTube/MeganKelley

In den Werbespots für Samsungs Virtual-Reality-Brille "VR" wird gerne einmal suggeriert, dass man das Headset vollkommen unbehelligt in der Öffentlichkeit nutzen könne.

In der Realität sieht dieses Prozedere allerdings ein wenig anders aus. Beweis gefällig?

Dann schau dir einmal diese relativ betagte Dame an, wie sie im Wartezimmer eines Krankenhauses dank VR-Brille auf der Nase eine Runde virtuelle Achterbahn fährt.

Warten auf Organtransplantation

Wie Megan Kelly, die den entsprechenden Clip auf YouTube hochgeladen hat, berichtet, hatte ihre Familie die Klinik zuletzt häufiger besucht, da ihr Vater auf eine doppelte Organ-Transplantation gewartet habe.

Am Morgen der Operation habe sie schließlich versucht, ihre Mutter durch Samsungs VR-Game "Rilix Coaster" ein wenig auf andere Gedanken zu bringen.

Mit durchschlagendem Erfolg, wie das Video unten eindrucksvoll beweist.

Mehr zum Thema:
Vollidiot raucht die schärfste Chili der Welt durch Glasbong​
Das war knapp: Mann springt aus 8. Stock in Hafenbecken

 

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.