Fiese Masche Frau filmt Moment, in dem ihr K.-o.-Tropfen in den Drink gemischt werden

Redaktion Männersache 17.04.2018
Mit Drogen lassen sich Menschen leicht außer Gefecht setzen
© iStock / PeopleImages

Immer wieder werden Menschen Opfer von K.-o.-Tropfen. Wie schnell es wirklich passieren kann, dass dir jemand Drogen ins Glas mischt, beweist ein erschreckendes Video, was unsere Kolleginnen von Wunderweib geteilt haben.

Schon als Jugendlicher lernt man: Lass dein Glas niemals unbeaufsichtigt. Denn leider werden immer wieder Fälle bekannt, in denen Menschen in einem unbeobachteten Moment Drogen in ihr Getränk gemischt bekommen, um sie außer Gefecht zu setzen.

Dass dahinter keine Panikmache sondern eine reale Gefahr steckt, zeigt ein aktuelles Video auf Twitter. Kristal Santos ist Anfang April mit ihren Freunden auf einer Party. Sie will die ausgelassene Stimmung festhalten und beginnt zu filmen.

Zu sehen sind zunächst zwei Frauen, die fröhlich in die Kamera schauen. Doch als Kristal die Kamera schwenkt, um einen Rundumblick zu filmen, sieht man plötzlich einen jungen Mann ins Bild kommen. Beiläufig lässt er eine Tablette in das Glas der Frau fallen.

Highlige Sch****: YouTuber testen jede Woche illegale Drogen

Highlige Sch****: YouTuber testen jede Woche illegale Drogen

Die Aktion ist dreist, aber realistisch. Die Aufnahmen zeigen, wie schnell es passieren kann, dass einem tatsächlich K.o.-Tropfen oder ähnliche Substanzen ins Glas gemischt werden. Das Getränk hält die junge Frau durchgehend in der Hand, die Situation wirkt nicht bedrohlich – eine Situation und Stimmung, die der Mann ausnutzt.

Das Video ist gruselig. Trotzdem sollte es jeder gesehen haben. Dieser Meinung ist auch Kristals Freundin Jaeda Sky, die die Aufnahme öffentlich auf Twitter teilt und ihre Popularität als Musikerin für eine Warnung nutzt: "Mädels, passt auf eure Drinks auf! Achtet auf ihren Becher."

Die Warnung ist mittlerweile weltweit bekannt. Das Video wurde über 10 Millionen Mal aufgerufen und von knapp 100.000 Menschen geteilt worden. Die Frau hat den Zwischenfall rechtzeitig gesehen und nicht mehr aus dem Glas getrunken.

Ein Selfie hat eben doch etwas Gutes – denn sonst hätten die Freundinnen vielleicht zu spät bemerkt, dass ihnen jemand Drogen ins Glas gemischt hat. 

Auch interessant:
Drogensüchtiger zündet sich selbst an. Frau filmt, ohne zu helfen
Drogenfund: Millionen Menschen hätten sterben können

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.