Viral-Update

Frau beißt Vergewaltiger den Hoden ab

Eine Frau beißt ihrem mutmaßlichen Vergewaltiger den Hoden ab. Wir haben die ganze Geschichte.

Zwei Walnüsse
Zwei Walnüsse Foto: iStock / john shepherd

Frau beißt Vergewaltiger Hoden ab

Wohlverdient, wenn auch äußerst schmerzhaft.

In Nordbrasilien hat laut einem Bericht von RTL.de eine Frau Namens Bruna einem Mann den Hoden abgebissen. Sie habe versucht, sich zu verteidigen, als ihr Nachbar Pedro, eines Nachts nackt in ihrem Zimmer stand und sie vergewaltigen wollte.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Der Tathergang

Bruna hielt sich mit einem anderen Mann in ihrem Schlafzimmer auf, als Pedro, nackt und gewaltbereit, hereinstürmte. Er warf die Frau aufs Bett und zog sie an den Haaren an sich herunter. Der andere Mann versuchte, Pedro aufhalten, aber erfolglos.

Nach unten gedrückt, biss Bruna dann zwei Mal zu, erwischte dabei wohl ungewollt, weil in Panik, den Hoden des Vergewaltigers und riss ihn ab.

"Ich habe es nicht verdient"

Pedro kam umgehend ins Krankenhaus, aber die Ärzte konnten seinen Hoden nicht mehr anbringen. "Ich habe es nicht verdient, was mit mir passiert ist", wird Pedro von RTL.de zitiert.

Die Polizei, die den Fall noch untersucht, vermutet, dass Pedro ein eifersüchtiger Ex-Freund des Opfers ist. Bruna aber widerspricht und behauptet, er sei lediglich ihr Zuhälter gewesen.