wird geladen...
Sport-Update

Ribery eskaliert nach Spitzenspiel: Schläge für TV-Mann

Franck Ribéry ist nach dem verlorenen Spitzenspiel seines FC Bayern gegen Borussia Dortmund angeblich handgreiflich geworden.

Franck Ribéry  soll TV-Mann geohrfeigt haben.
Franck Ribéry soll TV-Mann geohrfeigt haben. Getty Images/CHRISTOF STACHE

Franck Ribéry attackiert TV-Mann

Franck Ribéry ist nach der Niederlage des FC Bayern gegen Borussia Dortmund ausgerastet. Eine Stunde nach Schlusspfiff soll er mit dem französischen Fußballexperten Patrick Guillou aneinandergeraten sein – dabei soll der Fußballstar auch handgreiflich geworden sein.

Patrick Guillou geohrfeigt?

Wie "Bild" berichtet, soll Guillou seinen Landsmann im Anschluss an das Spitzenspiel für zwei Gegentore bei der 2:3-Pleite verantwortlich gemacht haben. Daraufhin habe Ribéry die Nerven verloren und Guillou beschimpf und drei Ohrfeigen verpasst.

Das sagt der FC Bayern

FCB-SportdirektorHasan Salihamidžić hat einen Vorfall mittlerweile bestätigt: „Franck Ribéry hat uns informiert, dass er mit seinem Landsmann Patrick Guillou, den er seit vielen Jahren gut kennt, eine Auseinandersetzung hatte. Wir haben mit Patrick Guillou noch am Samstagabend vereinbart, dass wir zeitnah bei einem persönlichen Treffen darüber sprechen, wie wir die Angelegenheit aus der Welt schaffen.“

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';