wird geladen...
Film-Update

Forrest Gump: 10 verrückte Fakten zum Kultstreifen

Mit Forrest Gump hat Robert Zemeckis einen ganz besonderen Film geschaffen, der Tom Hanks für die Darstellung der Titelfigur einen Oscar einbrachte. Hier sind 10 verrückte Fakten zum Kultstreifen.

Szene aus Forrest Gump
Szene aus Forrest Gump imago images / Everett Collection

Forrest Gump: 10 verrückte Fakten zum Kultstreifen

Wer kennt ihn nicht, den berühmten Anfangsmonolog aus Forrest Gump und seine fast schon philosophische Erkenntnis: "Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen – man weiß nie, was man kriegt."

Dem liebenswerten Trottel Forrest dabei zuzuschauen, wie er durch die amerikanische Zeitgeschichte taumelt, dabei JFK trifft, in Vietnam kämpft und irgendwann ganz nebenbei den Watergate-Skandal aufdeckt, ist heute noch ebenso faszinierend wie 1994. Ein zeitloser Klassiker.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Forrest Gump: Robert Zemeckis

Robert Lee Zemeckis wurde am 14. Mai 1952 in Chicago geboren. Ganz ähnlich wie bei Christopher Nolan ist es die Super-8-Kamera des Vaters, die seine Karriere vorbestimmt.

Gottseidank, möchte man sagen, denn sonst wären folgende Klassiker wohl niemals gedreht worden: Auf der Jagd nach dem grünen Diamanten, Zurück in die Zukunft 1-3, Der Tod steht ihr gut, Cast Away (ebenfalls mit Tom Hanks) und eben Forrest Gump.

Robert Zemeckis
Robert Zemeckis Getty Images / Michael Tran

Forrest Gump: Hinter den Kulissen

  1. Wie so oft hätte fast jemand anderes die Hauptrolle gespielt, auch wenn das bei Tom Hanks' überragender Schauspielkunst kaum vorstellbar scheint. Sowohl Bill Murray als auch John Travolta und sogar Chevy Chase waren im Gespräch um die Rolle, lehnten dann aber letztlich ab.

  2. Tom Hanks bekam für diesen Film keinen Cent Gage. Stattdessen pokerte er und ließ sich im Vorfeld prozentual am Einspielergebnis beteiligen. Das war eine weise Entscheidung, denn der Film machte so viel Geld an den Kinokassen, dass Hanks etwa 40 Millionen US-Dollar einstreichen konnte.

  1. Die Halskette, die Lt. Dan trägt, ist nicht nur etwas aus dem Requisitenschrank. Der Rosenkranz mit einer Christophorus-Medaille mit der Aufschrift "Protect Us In Combat" wurde 1967-68 in Vietnam von Gary Sinises Schwager Jack Treese getragen.

  2. Forrests und Dan's "Shrimp Emporium Bubba Gump" ist heute ein Themenrestaurant an 33 Standorten auf der ganzen Welt, zum Beispiel in den USA, Japan, China, Mexiko, Malaysia, den Philippinen, Indonesien und Großbritannien. Es gibt eines in Orlando, Florida, am Eingang zu den Universal-Themenparks, am Anaheim Gardenwalk in Gehdistanz zum Disneyland Park in Anaheim, Kalifornien, in der Gegend von Los Angeles und am Pleasure Pier in Galveston, Texas.

  1. Als Forrest auf der Krankenstation zum ersten Mal lernt, Tischtennis zu spielen, wird ihm von einem anderen Soldaten gesagt, der Trick sei, "den Ball im Auge zu behalten". Danach blinzelt er im ganzen Film nicht mehr, wenn er Pingpong spielt.

  2. Die Unterschenkel von Gary Sinise waren in einen speziellen blauen Stoff gehüllt, der es erlaubte, sie später mit Hilfe digitaler Technik vom Film zu entfernen.

  1. Robin Wright hatte eine Erkältung während der Dreharbeiten zur Nachtclubszene. Trotzdem sang sie während eines vierundzwanzigstündigen Non-Stop-Shootings, bei dem sie völlig nackt war (abgesehen von ihrer Gitarre), höchstselbst. Respekt!

  2. Die Parkbank, auf der Tom Hanks während eines Großteils des Films saß, befand sich am Chippewa Square in Savannah, Georgia. Seitdem wurde sie entfernt und in einem Museum aufbewahrt, um zu verhindern, dass sie bei schlechtem Wetter zerstört oder möglicherweise gestohlen wird. Bis zum heutigen Tag befindet sich die Bank im Savannah History Museum, Savannah, Georgia

    .

  1. Der Soundtrack des Films von Alan Silvestri ist so beliebt, dass er sich bis jetzt weltweit über zwölf Millionen Mal verkauft hat.

  2. Die Szene, in der Forrest Jenny bei einer Friedenskundgebung am Lincoln Memorial sieht, erforderte den Einsatz von visuellen Effekten, um eine so große Menschenmenge zu erzeugen. Während der zweitägigen Dreharbeiten wurden etwa 1.500 Statisten eingesetzt. Nach jeder Aufnahme wurden die Statisten neu arrangiert und in einen anderen, von der Kamera entfernten Quadranten verschoben. Mit Hilfe von Computern wurden die Statisten vervielfacht, um eine Menschenmenge von mehreren hunderttausend Menschen zu erzeugen.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';