Charge Cars

Klassiker neu aufgelegt: 1967er Ford Mustang mit Elektro-Antrieb

Das britische Unternehmen Charge Cars hat den klassischen Ford Mustang aus dem Jahr 1967 in ein modernes Luxus-Elektroauto verwandelt. Die Details.

Elektrischer Ford Mustang 1967
(1/8) Charge Cars
Elektrischer Ford Mustang 1967
(2/8) Charge Cars
Elektrischer Ford Mustang 1967
(3/8) Charge Cars
Elektrischer Ford Mustang 1967
(4/8) Charge Cars
Elektrischer Ford Mustang 1967
(5/8) Charge Cars
Elektrischer Ford Mustang 1967
(6/8) Charge Cars
Elektrischer Ford Mustang 1967
(7/8) Charge Cars
Elektrischer Ford Mustang 1967
(8/8) Charge Cars

Die Silhouette des 1967er Ford Mustang ist legendär. Die Londoner Firma Charge Cars holt sie in Zusammenarbeit mit den Unternehmen Arrival, Roborace und Michelin nun für eine streng limitierte Auflage zurück.

Auch interessant:

Dabei wurde der Original-Motor allerdings durch einen elektrischen Antrieb mit 536 PS ersetzt, der das Gefährt in 3,9 Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigt.

Elektrischer Ford Mustang 1967: Reichweite & Ausstattung

Mit einer Ladung schafft der elektrische Ford Mustang knapp 322 Kilometer. Um von 20 auf 80 Prozent zu laden, dauert es ca. eine Stunde.

Neben dem Motor wurde jedoch auch der Innenraum modernisiert. Das maßgeschneiderte Interieur besticht durch digitale Benutzeroberflächen, elegante Schalensitze und hochwertige Ausstattungsmerkmale.

Im Außenbereich wurde die Verwendung von Leichtbau-Verbundplatten minimiert und stromlinienförmige Elemente hinzugefügt, die für einen neuen Look sorgen und gleichzeitig dem Geist des Originals treu bleiben.

Ford Mustang 1967 von Charge Cars: Preis & Verfügbarkeit

Der elektrische Ford Mustang kann ab sofort zu einem Startpreis von ca. 416.000 Euro über die Website von Charge Cars reserviert werden. Auf Anfrage ist eine Vielzahl von Innen- und Außenausstattungsoptionen erhältlich.

Insgesamt gibt es jedoch lediglich 499 Exemplare.

* Affiliate Link

Weitere spannende Themen:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.