wird geladen...
Monster-SUV

Ford F-250 Lariat: VelociRaptor von Hennessey

Hennessey präsentiert mit dem Velocirapor ein Monster-SUV, das auf dem Ford Super Duty F-250 Lariat basiert.

Ford F-250 Lariat: VelociRaptor von Hennessey
Ford F-250 Lariat: VelociRaptor von Hennessey (1/6) Hennessey Performance
Ford F-250 Lariat: VelociRaptor von Hennessey
Ford F-250 Lariat: VelociRaptor von Hennessey (2/6) Hennessey Performance
Ford F-250 Lariat: VelociRaptor von Hennessey
Ford F-250 Lariat: VelociRaptor von Hennessey (3/6) Hennessey Performance
Ford F-250 Lariat: VelociRaptor von Hennessey
Ford F-250 Lariat: VelociRaptor von Hennessey (4/6) Hennessey Performance
Ford F-250 Lariat: VelociRaptor von Hennessey
Ford F-250 Lariat: VelociRaptor von Hennessey (5/6) Hennessey Performance
Ford F-250 Lariat: VelociRaptor von Hennessey
Ford F-250 Lariat: VelociRaptor von Hennessey (6/6) Hennessey Performance

Der Velociraptor hat einen 6,2-Liter-V8 mit 608 oder 660 PS, je nachdem, welches Tuning-Paket in Auftrag gegeben wird.

Der SUV bietet bis zu acht Sitzplätzen, wenn eine optionale Mittelreihe verbaut wird. Die Diesel-Variante leistet 446 PS und erreicht gigantische 1193 Newtonmeter maximales Drehmoment.

Optional offeriert Hennessey Upgrades der Aufhängung, Räder, Reifen und des vorderen und hinteren Stoßfängers. In einen solchen Frontstoßfänger sind eine LED-Lichtleiste und eine Seilwinde integriert.

Wieviel Zugkraft diese hat, verrät Hennessey nicht, sondern spricht nur von "massive towing capacity" - also einer hohen Zuglast. 

Nach eingegangener Bestellung bittet sich der Tuner ein halbes Jahr Bauzeit aus und verlangt umgerechnet 142.100 Euro für das SUV.

Die stärksten Tuning-Autos im Video:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';