Sport-Update

Forbes Liste: Das sind die 100 bestbezahlten Sportler des Jahres

Forbes kürt die 100 bestbezahlten Sportler des Jahres. Dieses Mal hält das Ranking einige Überraschungen bereit.

Forbes Liste: Das sind die 100 bestbezahlten Sportler des Jahres
Das sind nur einige der 100 bestbezahlten Sportler des Jahres. Forbes

Forbes Liste: Das sind die 100 bestbezahlten Sportler des Jahres

Conor "The Notorouis" McGregor belegt in der aktuellen Forbes Rangliste der bestbezahlten Sportler Platz vier. 

Mit Einnahmen von 99 Millionen US-Dollar ließ der Ire Sportgrößen wie Fußballer Neymar (90 Mio.), NBA-Star LeBron James (85 Mio.)  und Tennisprofi Roger Federer (72 Mio.) gehaltstechnisch hinter sich. 

Im letzten Jahr landetete McGregor noch auf Platz 24 der Forbes-Liste, verbesserte sich somit um ganze 20 Plätze. 

Kleiner Wehrmutstropfen: Einmal mehr musste sich McGregor seinem Rivalen Floyd Mayweather geschlagen geben. Der Ex-Boxweltmeister belegt Platz 1 der Forbes Rangliste: 285 Millionen US-Dollar (244,2 Mio Euro) flossen in die ohnehin schon üppig gefüllten Taschen US-Amerikaners.

Mayweather reicht ein Kampf

Für diesen Verdienst reichte Mayweather ein einziger Kampf - eben der gegen UFC-Pro Conor McGregor. 

Übrigens: Der letztjährige Top-Verdiener, Cristiano Ronaldo, rutscht mit Gesamt-Einnahmen von "nur" 108 Millionen Dollar auf Rang 3 ab. Platz 2 belegt Lionel Messi mit 111 Millionen Dollar.

In den Top 100 der bestbezahlten Sportler findet sich erstmals seit 2010 keine einzige Frau.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';