Sport-Update Forbes 2019: Das sind die 10 Topverdiener im Fußball

Michael | Männersache 17.02.2019

Die deutschen Fußball-Profis der Bundesliga-Topclubs verdienen schon richtig viel. Das ist allerdings immer noch kalter Kaffee im Vergleich mit den weltweit am höchsten entlohnten Kickern. Das Forbes-Magazin hat eine Liste der zehn bestbezahlten Fußballer aufgestellt.

Die Topverdiener im Fußball
Die Topverdiener im Fußball Foto:  Getty Images / Alex Caparros / Alessandro Sabattini / Anne-Christine Poujoulat (Collage Männersache)

Die Angaben hinter den Namen sind der jährliche Gesamtverdienst (also Gehalt plus Werbe-Einnahmen) der Spieler in US-Dollar.

 

Die bestbezahlten Fußballer der Welt

Platz 1: Lionel Messi (111 Millionen)

Kleiner Messi, ganz groß. Er ist, zumindest, was den Verdienst anbelangt, die Nummer eins, noch vor einem gewissen Ronaldo, der ein paar Millionen weniger verdient.

Platz 2: Cristiano Ronaldo (108 Millionen)

Knapp geschlagen geben musste sich der ewige Rivale Messis im Kampf um den Titel des Weltfußballers, denn er hat im Jahr 2018 drei Millionen weniger verdient als der Argentinier in Diensten des FC Barcelona.

Platz 3: Neymar, Jr. (90 Millionen)

Der Brasilianer, der vor kurzem so spektakulär vom FC Barcelona zu Paris St. Germain gewechselt ist, rundet die Top 3 ab.

Die Bundesliga im Live-Stream.
Bundesliga Live-Stream Free 2019/2020: Bundesliga kostenlos online gucken

Platz 4: Gareth Bale (34,6 Millionen)

Der Waliser spielt für Real Madrid und verdient natürlich auch noch sehr gut. Dennoch ist die Lücke zu den drei Bestplatzierten bereits gewaltig.

Platz 5: Paul Pogba (29,5 Millionen)

Der frischgebackene Weltmeister spielt für Manchester United und war bis zum Neymar-Wechsel zu PSG der teuerste Transfer der Fußballgeschichte.

Platz 6: Oscar (27,4 Millionen)

Er schoss das einzige Gegentor für Deutschland im legendären WM-Halbfinale 2014. Und er verdient gut. Immerhin ist er der aktuell sechsbestbezahlte Fußballer der Welt.

Platz 7: Luis Suarez (26,9 Millionen)

Der Vampir aus Uruguay in Diensten des FC Barcelona versenkt gerne mal sein Gebiss in seine jeweiligen Gegenspieler. Von dieser Marotte einmal abgesehen ist er auch ein hervorragender und gutbezahlter Fußballer.

Da haben die Spieler des FC Bayern München gut lachen
Top 10: Das verdienen die Fußballer der Bundesliga

Platz 8: Wayne Rooney (27 Millionen)

Der ehemalige Weltklassespieler von Manchester United lässt seine Karriere gerade bei D.C. United in den USA ausklingen. Für die Top Ten der bestbezahlten Fußballstars reicht es aber immer noch.

Platz 9: Sergio Agüero (23,5 Millionen)

Der Argentinier spielt für Manchester City und das schon im achten Jahr. Offensichtlich ein lohnendes Geschäft. Platz 9 in der Liste der bestbezahlten Fußballer.

Platz 10: Angel Di Maria (22,6 Millionen)

Und noch ein Argentinier. Nach Stationen bei Benfica Lissabon, Real Madrid und Manchester United verdient er seit 2015 sein Geld bei Paris St. Germain.

Auch interessant:
Verschwundener Fußball-Star Emiliano Sala: Leiche identifiziert
Erste Trainerin im Männerfußball kontert brutal

Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.