wird geladen...
Food-Update

Food-Trends 2020: Das kommt nächstes Jahr auf den Tisch

Die Food Trends für 2020 sind aufregend, gesund, nachhaltig und vor allem auf die gemeinschaftliche Komponente ausgerichtet. Authentische Landesküchen feiern dabei ihr Trend-Comeback.

Food Trends 2020
Food Trends 2020 (Symbolfoto) iStock/bymuratdeniz

Die Food Trends 2020 sind sinnbildlich eine Rückkehr zum gesellschaftlichen Miteinander und Authentizität. Zudem wird auf frische unbehandelte Lebensmittel Wert gelegt. Die Food-Plattform speisekarte.de weiß, was Foodies im neuen Jahr begeistern wird.

"Grosse Pièce"

Das "Grosse Pièce" feiert 2020 sein Comeback. An den klassischen Sonntagsbraten angelehnt, verspeisen Gäste gemeinsam einen ganzen Fisch oder Fleischgang. Das Tranchieren und Portionieren fordert volle Aufmerksamkeit und so wird das gemeinsame Brotbrechen schnell zum festlichen Akt.

Das Motto lautet: Wer gerne Fleisch isst, der sollte auch vor Zunge, Lunge und Herz nicht zurückschrecken.

Westafrikanische Landesküchen

An authentischen Landesgerichten führt 2020 kein Weg dran vorbei - vor allem wenn sie aus Westafrika kommen. Das Nationalgericht Jollof-Reis wird zwar von Haus zu Haus unterschiedlich zubereitet, behält aber die drei Zutaten Tomate, Maniok und Chilis bei.

Das beliebte Reisgericht symbolisiert Heimat, Geborgenheit und Liebe. Zudem legt die Landesküche viel Wert auf gesunde Lebensmittel. Dazu zählen Superfoods wie Maniok, Bohnen, Lemongrass oder Yamswurzel, die reich an pflanzlichen Proteinen sind und kein Gluten beinhalten.

Show-Cooking

Beim Restaurantbesuch geht es 2020 um mehr als Vorspeise, Hauptgang und Nachtisch. Show-Cooking heißt der neue Trend, der die Gäste beim Essen unterhält, ausgefallene Gerichte serviert und die Zubereitung zu einem echten Erlebnis macht. Ein gemeinsamer Abend im Restaurant soll im Gedächtnis bleiben. Im Optimalfall wird er auf Social Media geteilt.

Somit ist nicht nur guter Geschmack entscheidend, sondern auch das passende Ambiente und visuelle Akzente sowohl bei der Location als auch bei der Speise selbst. Ein gutes Beispiel für diesen Trend: Japanische Teppanyaki-Restaurants, in denen auf einer Stahlplatte direkt vor den Augen der Besucher gekocht wird.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';