Food-Update

Fondue-Soßen: Die 5 leckersten Varianten für Männer

Fondue-Soßen sind bei einem Fondue das absolute A und O. Egal, ob Fleisch oder Fisch in den Topf kommt. Hol den Kochlöffel raus, wir haben fünf tolle Fondue-Soßen-Rezepte.

fondue soße
Die große Frage beim Fondue: Was gibt's für Soßen? Foto: iStock/nobtis

Fondue-Soßen: Die 5 leckersten Varianten für Männer

Fondue-Soßen gehören zum Fondue wie der Rechaud. Zugegeben, beim Käse- oder Schokofondue braucht es nicht zwingend Soßen – da übernehmen Käse und Schokolade die kulinarische Arbeit.

Wer aber Fleisch oder Fisch im Caquelon gart, sollte seine Gäste mit leckeren Fondue-Soßen überraschen. Stell ruhig Mayonnaise, Ketchup und Grillsaucen auf den Tisch und dann ab in die Küche zu den Fondue-Soßen!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Curry-Soße

Fondue-Saucen: Curry-Soße
Foto: iStock / HandmadePictures

Zutaten:

  • 1 Limette
  •  200 g Delikatess-Mayonnaise
  •  100 g griechischer Joghurt
  •   1 TL Kurkuma (gemahlen)
  •   1 TL Curry (mild)
  •   1 EL Mandelmus
  •    Salz

Zubereitung:

  • Limette heiß und gründlich abspülen und die Schale abreiben. Den Saft auspressen und zunächst zur Seite stellen.
  • Mayonnaise, Limettenschale, Joghurt, Kurkuma, Curry und Mandelmus verrühren und mit Salz und Limettensaft abschmecken.

Ananas-Chili-Soße

Fondue-Saucen: Ananas-Chili-Soße
Foto: iStock / Ziuk

Zutaten:

  • 300 g Ananas, frisch, geschält und im Mixer püriert
  • 2 Chilischoten, frisch, entkernt und gehackt
  • 1 Paprikaschote, gelb, entkernt und gehackt
  • 3 Zehen Knoblauch, fein gehackt
  • 4 EL Wasser
  • 4 EL Apfelessig oder Weinessig
  • ½ TL Salz
  • 125 g Zucker
  • mildes Öl, z.B. Sesam- oder Erdnussöl

Zubereitung:

  • Chilis, Paprika und Knoblauch in etwas Öl bei mäßiger Hitze im Topf andünsten.
  • Chili-Knoblauch-Paprika-Mischung zur pürierten Ananas in den Mixer geben und alles gut verquirlen.
  • Die entstandene Paste in einen Topf geben und mit 4 EL Wasser mischen. Zum Kochen bringen und nach und nach alle übrigen Zutaten hinzugeben.
  • Die Sauce bei geringer Hitze so lange einkochen lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  • Mit Salz abschmecken.

Erdnuss-Soße

Fondue-Saucen: Erdnuss-Soße
Foto: iStock / VeselovaElena

Zutaten:

   •   1 Knoblauchzehe

   •   20 g frischer Ingwer

   •   1 rote Chilischote

   •   4 EL Erdnussbutter

   •   200 ml ungesüßte Kokosmilch

   •   200 ml Hühnerbrühe

   •   2 Sojasauce

Zubereitung:

  • Knoblauch, Ingwer und Chilischote fein hacken und in heißem Öl dünsten.
  • Erdnussbutter zugeben und unter Rühren schmelzen. Mit Kokosmilch und Hühnerbrühe ablöschen und bei geringer Hitze 5 Minuten kochen.
  • Mit Sojasauce würzen und lauwarm servieren.

Süßsaure Soße

Fondue-Saucen: Süßsaure Soße
Foto: iStock / zhekos

Zutaten:

   •   9 EL Sesamöl

   •   3 Zwiebeln

   •   3 Stangen Lauch

   •   6 Knoblauchzehen

   •   3 Scheiben Ananas

   •   6 EL Honig

   •   6 EL Sojasauce

   •   12 EL   Essig

   •   90 ml   Reiswein

   •   ¾ Liter Tomatenketchup

   •   Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  • Die fein gehackte Zwiebel und den gewürfelten Lauch in einer Pfanne im Sesamöl andünsten.
  • Knoblauch hacken, Ananas fein würfeln und zum Gemüse geben.
  • Honig, Sojasauce, Essig und Reiswein unterrühren, mit Tomatenketchup auffüllen.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Cognac-Soße

Fondue-Saucen: Cognac-Soße
Foto: iStock / a_namenko

Zutaten:

   •   200 g Delikatess-Mayonnaise

   •   6 EL Ketchup

   •   2 EL Cognac

   •   ¼ TL Ras el-Hanout

   •   Pfeffer (frisch gemahlen)

Zubereitung:

Alle Zutaten verrühren und mit Pfeffer würzen.