Food-Update

Fondue-Dips: Die 5 leckersten Varianten

Fondue-Dips sind die perfekte Ergänzung für das zarte Fonduefleisch, denn würzige Dips runden das Festessen abrunden. Unsere Rezepte sind genauso lecker wie einfach.

Fleischfondue
Jedes Fleischfondue braucht leckere Dips Foto: iStock / margouillatphotos

Beste Fondue-Dips

Fondue-Dips müssen nicht kompliziert sein, um dein Fleisch- oder Fischfondue (Fondue-Rezept: Die 5 besten Rezepte) zum absoluten Leckerbissen machen.

Unsere Rezepte sind der Beweis dafür. Guten Appetit!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Fondue-Dips: Remoulade

Remoulade
Foto: iStock / losinstantes

Zutaten:

   •   150 g Gewürzgurken

   •   1 EL Kapern

   •   0,5 Bund Schnittlauch

   •   0,5 Bund Petersilie

   •   100 g Mayonnaise

   •   100 g Joghurt

   •   1 TL Senf (mittelscharf)

   •   50 ml Gurkenwasser (aus dem Gewürzgurkenglas)

   •   Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung:

Gewürzgurken und Kapern fein würfeln.

Kräuter waschen und trocken tupfen. Schnittlauch schneiden, Petersilie hacken.

Die vorbereiteten Zutaten, Mayonnaise, Joghurt, Senf und Gurkenwasser verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.


Übrigens:

Wer Speck liebt, muss eine Baconnaise auftischen! Die passt nicht nur zu Burger und Pommes, sondern auch zum Fleischfondue:

Fondue-Dips: Frischkäse-Kräuter-Dip

Frischkäse-Kräuter-Dip
Foto: iStock / CGissemann

Zutaten:

200 g   Frischkäse

100 g   Schmand

1 Pck. Kräuter (8-Kräuter)

1 Prise Zucker

Salz, Pfeffer und Zitronensaft zum Abschmecken

Zubereitung:

Alle Zutaten miteinander vermischen und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Tipp:

Ist die Konsistenz zu fest, einfach etwas Vollmilch hinzufügen.

Fondue-Dips: Senf-Dip – gerne auch mit Whisky

Senf-Dip mit Whisky
Foto: iStock / ALLEKO

Zutaten:

150 g Magerquark

4 ½ EL Quark (20 % Fett)

1 ½ EL süßer Senf

1 ½ EL mittelscharfer Senf

4 ½ EL Zitronensaft

30 ml Whisky

Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung:

Alle Zutaten miteinander verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Achtung:

Den Whisky in kleinen Portionen zufügen und zwischendrin probieren – nicht jedem schmecken 30 ml im Dip!

Fondue-Dips: Knoblauch-Dip

Knoblauch Dip
Foto: iStock / bit245

Zutaten:

6 EL Joghurt

3 Knoblauchzehen

2 EL Mayonaise

1 TL Senf, scharf

3 EL Sauerrahm

1 TL Essig (z.B. Weinessig)

Salz, Pfeffer und Zucker zum Abschmecken

Zubereitung:

Joghurt mit der Mayonnaise, Sauerrahm, Senf und Essig verrühren.

Knoblauch schälen, fein hacken und zur Joghurt-Mayonnaise-Mischung geben.

Knoblauch-Dip für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank durchziehen lassen und danach mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken

Fondue-Dips: Rote-Bete-Meerrettich-Dip

Rote Bete Dip
Foto: iStock / zi3000

Zutaten:

   •   200 g rote Bete (Glas)

   •   1 Apfel, (säuerlich, z.B. Boskop)

   •   4 Stiele Dill

   •   3 EL Sherry-Essig

   •   1 TL Akazienhonig

   •   3 TL Tafelmeerrettich (Glas)

   •   3 EL griechischer Joghurt

   •   Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung:

Apfel schälen, vierteln, entkernen und würfeln.

Dill mit den Stielen fein schneiden und mit roter Bete, Apfelstücken, Essig, Honig, Meerrettich und Joghurt in einen Küchenmixer geben.

Gründlichen durchmischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.