Teure Fracht Flugzeug verliert Goldbarren im Wert von 284 Millionen Euro

Tobias | Männersache 16.03.2018
Goldbarren auf dem Rollfeld
© Twitter / egghat

Eine russische Frachtmaschine hat bei ihrem Flug Gold im Wert von etwa 284 Millionen Euro verloren.

Wie es dazu kommen konnte, ist noch nicht abschließend geklärt. Der Focus schreibt, dass eventuell im Frachtraum des Flugzeugs ein Gurt gerissen sei.

Laut Pressemitteilung des Flughafens sei durch einen Defekt "die linke Klappe der Ladeluke durch einen Luftstrom abgerissen" wurde. Die Polizei sperrte die Startbahn des sibirischen Flughafens in Jakutsk ab.

Karotte bringt Goldring ans Tageslicht

82-Jähriger findet goldenen Ehering nach Jahren im Garten wieder

Daraufhin konnten Mitarbeiter etwa 150 Goldbarren mit einem Gewicht von drei Tonnen aufsammeln. Weitere Goldbarren wurden in 26 Kilometer Entfernung vom Flughafen gefunden. Wie viel Gold die Maschine exakt verlor, kann noch nicht beziffert werden.

Laut T-Online berichteten diverse russische Medien, dass das Flugzeug vermutlich neun Tonnen Gold verlor. Als die Crew des Fliegers den Defekt bemerkte, landete sie auf dem nächsten Flughafen im russischen Magan. Also Schatzjäger: auf nach Russland!

Auch interessant:
Die Goldene Schallplatte: Warum sie heute nichts wert ist
In London: Scheich fährt mit vier vergoldeten Autos vor – kapitaler Fehler

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.