MMA vs. Boxen Floyd Mayweather gegen Conor McGregor: "Money" pokert!

16.02.2017
Floyd Mayweather gegen Conor McGregor: Findet der Mega-Fight statt?

Es war die Meldung der Woche: Conor McGregor kämpft gegen Floyd Mayweather - nun dementiert "Money". Ein Bluff?

Laut übereinstimmenden Medienberichten war der geplante Mega-Fight zwischen Conor McGregor und Floyd Mayweather bereits beschlossen (Männersache berichtete). Auch McGregor-Coach John Kavanagh befeuerte die Spekulationen eines möglichen Superfights via Twitter.

Einen Tag darauf nutze Mayweather seinerseits den Kurznachrichtendienst - allerdings um die Gerüchte über den heiß erwarteten Fight zu zerstreuen. "Ich bin zurückgetreten und glücklich. Ich genieße das Leben", teilte "Money" mit.

Experten sind sich allerdings sicher, dass es sich bei der Aktion von Mayweather um eine weitere PR-Aktion handeln könnte, um seine Börse für den Kampf in die Höhe zu treiben. Sowohl der Boxer als auch Vollkontakt-Experte McGregor sind Meister der Vermarktung. 

McGregor vs Mayweather: Es bleibt spannend!

So hatte Mayweather seinen nächsten Fight bereits mehrfach gerne als "den letzten" seiner Karriere bezeichnet, stieg aber immer wieder in den Ring, sobald genug Geld im Spiel war.

Und auch McGregor sorgte in der Vergangenheit mit einen Rücktritts-Tweet für Wirbel - nur um wenig später den Rücktritt vom Rücktritt verkünden zu können.

Wir dürfen also weiter gespannt sein, ob und wann es tatsächlich zu einen Kampf der zwei Legenden kommen wird!

Mehr zum Thema:
Alles rund um MMA auf Männersache
Der schnellste Knockout aller Zeiten 

 
Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.