wird geladen...
Weihnachten-Update

Finnland sucht dringend Weihnachts-Elfen, die Deutsch sprechen

Lappland. Das ist die nördlichste Region Finnlands, komplett mit allem, was in diesen Regionen erwartet: Schnee, knackige Temperaturen, Schlittenhunde und Polarlicht. Was noch fehlt, ist ein deutscher Weihnachtself.

Schlittenhunde im Polarlicht
Schlittenhunde im Polarlicht iStock / Cheryl Ramalho

Lapplands größter Event-Veranstalter "Lapland Safaris" sucht für seine touristischen Besucher jede Menge Weihnachtselfen, bitte mit sehr guten Englischkenntnissen und einer weiteren Touristen-Fremdsprache. Zum Beispiel Deutsch.

Von Ende November bis Anfang Januar ist man als Elf vor Ort im Einsatz. Direkt vor der Touristenbetreuung gibt es natürlich noch eine Einführung ins Elfen-Wesen, die Vermittlung der sogenannten "Elfing Skills".

Einmal auf die Meute losgelassen, erwartet der neue Arbeitgeber vor allem dies: "Wir erwarten von unseren Elfen, dass sie im Umgang mit unseren Kunden motiviert, aufgeschlossen und positiv auftreten."

Wieviel man als Deutsch sprechender Weihnachtself in Finnland verdient, darüber schweigt sich die Stellenanzeige aus.

Jedoch wird im hohen Norden durchschnittlich noch mehr verdient als in Deutschland. Der Lohn für die Wichtel-Mühe dürfte also nicht zu knapp ausfallen.

Zusätzlich hilft der Arbeitgeber bei der Suche nach bezahlbarem Wohnraum vor Ort und drückt all seinen Elfen noch eine sogenannte "Staff card" in die Hand, mit der man an jedem seiner Einsatzorte vergünstigt einkaufen kann.

Wer jetzt wirklich dem enttäuschenden deutschen Winter entfliehen will, der findet hier die Original-Ausschreibung. Mehr Informationen gibt es unter info@laplandstaff.fi.

Viel Erfolg, ihr zukünftigen Lappen!

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';