News-Update

Sexy Kalender-Girls werben für mehr Frauen bei der Feuerwehr

Die Feuerwehrfrauen der Gemeinde Beverstedt in Niedersachsen haben sich etwas Besonderes ausgedacht, um Mitgliederinnen anzuwerben.

Feuerwehrfrauen aus Beverstedt
Die Feuerwehrfrauen aus Beverstedt Foto: Facebook / Freiwillige Feuerwehr Beverstedt

In Niedersachsen sind nur 13 Prozent der Mitglieder in den freiwilligen Feuerwehren weiblich. Das wollen die Feuerwehrfrauen der Gemeinde Beverstedt (Landkreis Cuxhaven) ändern. Dafür zeigen sie sich in sexy Pose.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

24 Beverstedter Feuerwehrfrauen in erotischer Pose

Ende November 2020 erscheint ein Kalender der besonderen Art, denn darin sind die besagten Feuerwehrfrauen u. a. eingewickelt in einen leeren Wasserschlauch zu sehen. Auf einem anderen Kalenderblatt spritzen sie sich gegenseitig mit Löschwasser ab.

Auf dem Cover des Kalenders sind insgesamt 24 Frauen vor einem Löschfahrzeug abgebildet.

Sexy Kalender: Bestellung & Preis

Die Laien-Fotomodelle wollen somit auf einen Einblick in den Arbeitsalltag bei der Feuerwehr geben – ohne zu negieren, dass es sich um Frauen handelt, wie Feuerwehrfrau Mirella Schlake anmerkt. Aus diesem Grund haben die Frauen auf ihre Jacken und Helme für den Kalender verzichtet.

Von den insgesamt 127.000 Mitgliedern der freiwilligen Feuerwehren in Niedersachsen sind lediglich 13 Prozent weiblich. In Beverstedt liegt die Quote sogar bei nur zehn Prozent. Allerdings ist die Tendenz steigend, denn vor 20 Jahren lag die Quote noch deutlich unter der Zehn-Prozent-Marke.

Bei der Berufsfeuerwehr in Niedersachsen liegt die Frauenquote übrigens aktuell bei nur 3,5 Prozent.

Zurück zum Kalender: Bislang sind 1.500 in den Druck gegangen, die Nachfrage soll jedoch immens sein. Der Preis pro Exemplar beträgt übrigens 4,90 Euro. Geordert werden kann der Kalender außerhalb vom Beverstedter Umland bei mirella.schlake@web.de.