wird geladen...
News-Update

Feuerwehr warnt: Desinfektionsmittel auf keinen Fall im Auto stehen lassen

Mit einem Facebook-Post machte ein Feuerwehr-Department aus dem US-amerikanischen Wisconsin auf mögliche Gefahren aufmerksam.

Desinfektionsmittel
Desinfektionsmittel (Symbolbild) iStock / Maridav

Aufklärung via Facebook

Das Western Lakes Fire District aus Wisconsin in den USA betrieb Aufklärung über Facebook und postete eine Warnung: Man sollte Desinfektionsmittel an warmen Tagen nicht im Auto liegen lassen, weil es in Flammen aufgehen könnte.

Wie das Feuerwehr-Department schreibt, basieren die meisten Desinfektionsmittel auf Alkohol. Besonders gefährlich wird es, wenn es sich in der Nähe von Feuer befindet. Wer in seinem Auto raucht, sollte also besser kein Desinfektionsmittel neben sich liegen haben.

Kritische Stimmen

Nicht alle sehen die Sache allerdings so wie die Feuerwehrleute aus Wisconsin. Einige kritische Stimmen halten einem Bericht von WBTV zufolge das Argument dagegen, dass Desinfektionsmittel bei einer Temperatur von etwa 150 Grad Celsius verbrennen würde. Ein Auto könnte jedoch lediglich rund 70 Grad warm werden.

Feuerwehr gibt nicht nach

In Wisconsin zeigte man sich davon nicht überzeugt und hielt wiederum dagegen, dass das Licht durch durchsichtige Plastikgefäße konzentriert würde, die deutlich wärmer werden könnten als der Rest eines Wagens.

Ob nun wirklich eine Brandgefahr von Desinfektionsmittel ausgeht, das an einem warmen Tag im Auto liegt, können wir abschließend nicht beurteilen.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';