Film-Update "Fast and Furious"-Spin-off mit "The Rock" geplant

09.10.2017
Fast and Furious spin-off Dwayne The Rock Johnson
© Universal Pictures

Letzte Woche wurde bekannt, dass der neunte Teil der beliebten "Fast and Furious"-Reihe auf den 20. April 2020 nach hinten verschoben wurde. Universal, das produzierende Studio, lässt Fans aber wenig Zeit zum Trauen, denn bereits für 2019 ist ein Hobbs (Dwayne Johnson) und Shaw (Jason Statham) Spin-off angesetzt.

Wir wussten nicht, dass wir das brauchen, bis jetzt. An der Geschichte soll schon intensiv gearbeitet werden, aber ganz ehrlich, wen interessiert das? Hauptsache geile Action, und mit den beiden Charismatikern "The Rock" und dem "Transporter" sollte das kein Problem sein.

Fast & Furious Live

"Fast & Furious Live": Stadion-Show kommt Nach Deutschland

Wem diese Meldung wahrscheinlich bitter aufstößt, ist wohl Vin Diesel. Dieser ist beim Spin-Off nicht nur nicht dabei, sondern muss zusehen, wie das "Fast & Furious"-Franchise ihm langsam aber sicher vom Konkurrenten "The Rock" streitig gemacht wird.  Bittere Pille.

Fans hingegen dürften erfreut sein. Auch weil gerüchteweise Shane Black ("The Nice Guys", "The Pradator") auf dem Regiestuhl Platzt nehmen soll.

Der Film läuft in den USA am 26. Juli 2019 an.

Auch interessant:
Meg: Jason Statham in teuerstem Hai-Film aller Zeiten
Dwayne "The Rock" Johnson könnte 2020 als US-Präsident kandidieren

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.