Fruchtiger Coup Saftiger Beutezug: Familie klaut vier Tonnen Orangen - wird von Polizei gestoppt

Tobias | Männersache 02.02.2018
Diebstahl von vier Tonnen Orangen
© Twitter / thespainreport

In Südspanien stellte die Polizei eine Familie, die gemeinsam vier Tonnen Orangen ergaunerte.

In der Nähe der südspanischen Stadt Sevilla entdeckte die Polizei zwei Autos, die offensichtlich schwer beladen waren und auffällig dicht hintereinander fuhren. Als die Beamten die Wagen stoppen wollten, traten die Verdächtigen aufs Gas-Pedal und versuchten zu flüchten.

Die kurze Verfolgungsjagd endete auf einem Feldweg. Bei der Inspektion der Autos stellte die Polizei fest, dass beide Wagen bis unters Dach mit Apfelsinen gefüllt waren.

Student lässt sich Handy klauen, trackt Dieb mit Spyware

Student lässt sich Handy klauen, trackt Dieb mit Spyware

Die Fahrer erklärten, sie seien weit gereist und hätten auf ihrem Weg immer wieder gehalten, um Orangen zu sammeln. Das kauften die Beamten den Verdächtigen allerdings nicht ab. Damit hatten sie den richtigen Riecher.

Wenig später stoppte die Polizei noch einen Lastwagen, der ebenfalls mit Orangen beladen war. Insgesamt konnten die Ordnungshüter vier Tonnen geklauter Südfrüchte sicherstellen. Die Apfelsinen stammten von einer Lieferung in der Stadt Camona.

Wie Europa Press berichtet, müssen sich jetzt ein Paar mit seinem erwachsenen Sohn und zwei Brüder wegen Diebstahls verantworten. Jetzt haben sie den Fruchtsalat.

Auch interessant:
Nach Diebstahl:Teuerste Wodka-Flasche der Welt leer aufgefunden
Weltweit einziger weißer Orang-Utan darf in Freiheit

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.