Gegen Recht und Ordnung Falschparker verprügelt Ordnungshüter

Tobias | Männersache 05.12.2017

Weil er für ein Knöllchen aufgeschrieben wurde, verprügelt ein Falschparker einen Ordnungsamt-Beamten.

Im Video oben sieht man, wie ein Falschparker wutentbrannt auf einen Ordnungsbeamten zurennt und ihn mit voller Wucht gegen eine Häuserfassade schleudert.

Laut Polizeibericht stellte das Opfer gerade einen Strafzettel aus, als der Besitzer des Wagens zu seinem Auto zurückkehrte, sehr wütend wurde und zum Angriff überging. Der Ordnungshüter zog sich eine gebrochene Schulter zu.

Ein in MMA trainiertes Mädchen kämpft gegen einen erwachsenen Mann

12-jähriges MMA-Mädchen verprügelt übermütigen Mann

Der Vorfall ereignete sich bereits am 6. Januar dieses Jahres in Sheerness, England. Die Polizei von Kent veröffentlichte das Video, um nach dem Täter zu fahnden.

Am 1. Dezember gaben die britischen Beamten nun bekannt, dass der 47-jährige Angreifer zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt wurde.

Auch in Deutschland sehen sich Ordnungshüter immer öfter tätlichen Angriffen ausgesetzt. Laut B.Z. gaben bereits im letzten Jahr 90 Prozent der Beamten an, mehrmals Opfer geworden zu sein oder sogar täglich Opfer zu werden.

Auch interessant:
Als Joko Winterscheidt von einem MMA-Kämpfer verprügelt wurde
Conor McGregor verprügelt irische Mafia. Kopfgeld ausgesetzt

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.