Tolles Tool für Blockwarte Anschwärz-App: Pro Falschparker gibt's 11,50 Euro

Michael | Männersache 05.03.2018

Kennt jeder von uns: Wir wollen gerade in die Parklücke reinkurbeln, da stellen wir fest, wie besch… der Nebenmann sein Auto abgestellt hat. Und ärgern, und ärgern und… zum Smartphone greifen.

Falschparker per App melden
Foto:  iStock / Chris Ryan

Denn jetzt gibt es die perfekte App für uns. Mit dem i-Ticket genannten Programm einfach ein Foto  schießen, Nummernschild dazu und an die Polizei abgeschickt.

So viel verbrauchen Autos mehr als vom Hersteller angegeben

So viel verbrauchen Autos mehr als vom Hersteller angegeben

Schon gibt’s ein saftiges Knöllchen für den verdammten Verkehrsrowdy. Und das Beste: Wir kassieren auch noch dafür! 11,50 Euro gibt es pro gemeldeten Falschparker, da kommt in einer Großstadt richtig was zusammen, wenn man sich ranhält.

Ein kleiner Haken wäre da allerdings. Bisher gibt es diese App nur England. Bis wir in Deutschland also endlich mal wieder auf der Lauer liegen und unseren Nachbarn anschwärzen können, wird es möglicherweise noch etwas dauern.

Die schlimmsten Temposünder in Europa - ein Ranking

Top 8: Das sind die schlimmsten Raser Europas

Schade, da hatte wir uns doch geistig schon eine Liste mit potenziellen Opfern gestrickt, nicht wahr, deren Autos bestimmt mal nicht ganz korrekt abgestellt werden. Jetzt heißt es für deutsche Blockwarte und andere 110-prozentige also erstmal warten. Aber keine Bange, nach wie vor gilt für uns alle

Das dümmste Schwein im ganzen Land,
das ist und bleibt der Denunziant!

In diesem Sinne frohes Abwarten auf i-Ticket

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.