News-Update

Facebook führt "Dark Mode" ein

Facebook führt einen neuen Service für seine Nutzer ein. Der Name: "Dark Mode"!

Facebook
Facebook rollt aktuell seinen "Dark Mode" aus (Symbolfoto) Foto: iStock/Kativ

Facebook führt "Dark Mode" ein

Facebook geht neue Wege und führt ähnlich wie WhatsApp einen "Dark Mode" für seine Nutzer ein. Zudem können fortan zwei neue Designs ausgewählt werden.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Das bedeutet "Dark Mode"

Der "Dark Mode" ist ein augenschonender Modus. Diesen rollt Facebook aktuell für seine Nutzer aus. Außerdem werden von dem Social-Media-Unternehmen Verbesserungen hinsichtlich der Oberflächennutzung per Touch vorgenommen.

Um "Dark Mode" nutzen zu können, müssen Anwender in Facebook auf das kleine Dreieck oben rechts im Screen klicken. Dort finden viele FB-User mittlerweile bereits die Option "Zum neuen Facebook wechseln". Durch Anklicken wird die Oberfläche aktiviert und ist sofort nutzbar.

Mithilfe des neuen Designs steht Facebook fortan auch im "Dark Mode" zur Verfügung. Dafür nach der Installation erneut ins Dropdown-Menü oben rechts in der Oberfläche und dort den "Nachtmodus" aktivieren.

Aktuell ist der "Dark Mode" nur als Desktop-Version verfügbar. Ob und wann er auch für die FB-Mobile-Apps angeboten wird, ist derzeit unklar, wie "Chip" berichtet.