Frech

"F*ich Dich!": Papagei beleidigt Feuerwehrmann, der ihn von einem Dach retten will

Dankbarkeit sieht irgendwie anders aus.

Papagei Jessie will sich nicht retten lassen
Papagei Jessie will sich nicht retten lassen Foto: Twitter / Paul Wood

Edmonton, London. Eine Feuerwehr-Rettungsaktion eskalierte schnell zu einem verbalen Schlagabtausch, den die Lebensretter wohl nicht so schnell vergessen werden.

Auch interessant:

Bereits seit drei Tagen war Jessie nicht mehr in ihrem Käfig. Sie verschanzte sich auf dem Dach und weigerte sich vehement, runterzukommen. Die besorgten Besitzer sahen keinen anderen Ausweg, als die Feuerwehr um Hilfe zu bitten.

Jessie, das sollte an dieser Stelle erwähnt werden, bevor es zu möglichen Missverständnis kommt, ist ein Papagei.

Also: Jessie floh auf das Dach ihres Hauses. Der Feuerwehrmann, der die Aufgabe erhielt, das Tier wieder runterzuholen, wurden von den Besitzern angewiesen, dem Vogel "I love you" zu sagen. Was auch anfangs gut geklappt hat: "I love you back" antwortete Jessie, als der Mann seinen Weg nach oben fand.

Doch als es bereits danach aussah, als ob die Situation ein Happyend gefunden hätte, eskalierte die Lage. Jessie, die kein Blatt vor den Mund nimmt, hauchte ihren Retter ein deutliches "F*ck off!" zu – und flog auf das Dach eines benachbarten Hauses.

Jessie, die nach Angaben ihrer Besitzer auch Türkisch und Griechisch spricht, blieb stur. Der Feuerwehr wurde klar, dass dieses Katz und Maus Spiel noch ewig so weitergehen würde. Und da der Vogel unverletzt schien, beschlossen sie, die Rettungsaktion zu beenden.

*Affiliate Link