Mystery

Experten geschockt: Pilot berichtet von Kollision mit UFO

Letztes Jahr glaubte ein Pilot, er sei mit einem UFO zusammengestoßen. Sein vollständiger Bericht über den Vorfall hat Berichten zufolge die Experten erschüttert.

Flugzeug
Ein Passagierflugzeug-Pilot hat eine UFO-Sichtung gemeldet (Themenbild) Foto: iStock/alvarez

Fragen zu UFO-Sichtungen, Außerirdischen und dergleichen galten einst als Randthema. Seit das Pentagon drei bizarre Videos freigegeben hat - darunter das berühmt gewordene Gimbal-Material - und einen umfangreichen Bericht veröffentlicht hat, ist das Thema unidentifizierte Luftphänomene (UAP) in aller Munde.

Auch interessant:

Am 21. Februar 2021, während eines American-Airlines-Flugs von Cincinnati nach Phoenix, war die mysteriöse Sichtung eines Piloten eine von vielen, die Druck auf die US-Regierung ausübten.

Federal Aviation Administration bestätigt Vorfall

Bei dem Vorfall, der noch immer nicht vollständig geklärt ist, wandte sich der Pilot an die Flugsicherung von Albuquerque, um sich zu erkundigen, ob sich irgendwelche "Ziele" in der Luft befänden. "Habt ihr hier oben irgendwelche Ziele? Gerade ist etwas über uns hinweggeflogen", sagte er laut dem Luftfahrtblog Deep Black Horizon.

"Ich sage das nur ungern, aber es sah aus wie ein langes zylindrisches Objekt, das fast wie ein Marschflugkörper aussah und sich sehr schnell über uns bewegte", fügte er hinzu.

Auch interessant:

Nachdem die Federal Aviation Administration den Vorfall bestätigt hatte, gab sie folgende Erklärung ab: "Ein Pilot meldete, dass er am Sonntag, dem 21. Februar 2021, kurz nach Mittag Ortszeit ein Objekt über New Mexico gesehen habe. Die Fluglotsen der FAA haben auf ihren Radarschirmen kein Objekt in dem Gebiet gesehen."

Glaubst du an die Existenz von UFOs?

In dem früheren Regierungsbericht schlossen die US-Geheimdienste nicht aus, dass außerirdisches Leben mit den UAP-Sichtungen in Verbindung steht. "Von den 144 Berichten, mit denen wir uns hier befassen, haben wir keine eindeutigen Hinweise darauf, dass es eine nicht-terrestrische Erklärung für sie gibt - aber wir werden der Sache nachgehen, wohin uns die Daten führen", sagte ein Beamter.

Er stellte außerdem fest, dass "UAP eindeutig ein Flugsicherheitsproblem darstellen und eine Herausforderung für die nationale Sicherheit der USA sein können" und dass es "wahrscheinlich keine einzige Erklärung gibt".

Im Gespräch mit dem Daily Star behauptete eine ungenannte Quelle, dass Piloten ihren Job verlieren können, wenn sie eine seltsame Sichtung melden. "Wenn jemand UFO sagt, denkt jeder, dass es sich um Außerirdische handelt, aber das ist nicht immer der Fall, vor allem nicht bei der zunehmenden Drohnenaktivität", so die Quelle.

>>> Unheimliche Kreatur - TikToker flehen Wissenschaftler an

"Die meisten Piloten verwenden Ausdrücke wie 'unidentifizierter Verkehr' oder 'Luftphänomene'. Keiner will UFO sagen. Wenn man UFO sagt, denken die Leute, man sei entweder betrunken, auf Drogen oder verrückt."

"Begegnungen werden intern und unter Kollegen gemeldet und gelangen nur selten in die Medien. Wenn man das Glück hat, Zeuge aus nächster Nähe zu sein, ist das wirklich eine ziemlich ernste Sache. Es hat Vorteile, ein Bürofenster in 37.000 Fuß Höhe zu haben", sagte ein anderer.

*Affiliate Link

Weitere spannende Themen: