Teure Karotte Esel verwechselt Sportwagen mit Wurzelgemüse

Redaktion Männersache 01.05.2018
Esel beißt in Sportkarosse
© iStock/airspa, privat

Unternehmer Markus Zahn, der Besitzer des 307.000 Euro teuren McLaren 650 S Spyder, konnte es kaum glauben.

Er parkte seinen orangefarbenen Sportwagen beim hessischen Schlitz neben einer Weide, als er plötzlich etwas krachen hört.

Als er sich umdrehte, sah er zwei Eselsohren hinter seinem Auto hervorstehen. Bevor er den Vorwärtsgang einlegen konnte, biss  Esel "Vitus" noch ein zweites Mal zu.

Vermutlich verwechselte der Esel den Sportwagen mit einer gigantischen Karotte. Eine teure Verwechslung. Für die Behebung des Schadens mussten 5800 Euro bezahlt werden.

Auto-Experte Det Müller schreibt exklusiv für Männersache

Königsklasse Sportwagen:Der 1995er Mazda MX5 NA

Das Geld wollte Zahn von dem Besitzer des Esels, eine Behinderteneinrichtung, erstattet bekommen. Deren Versicherung weigerte sich allerdings, den vollen Betrag zu zahlen.

Darum landete der Fall vor Gericht. Letzte Woche bekam der Sportwagenbesitzer Recht zugesprochen. Die Versicherung muss den kompletten Betrag zahlen.

"Vitus" hingegen hat nun den Besitzer gewechselt und lebt auf einer abgeschiedenen Weide.

Auch interessant:
Ab 2030: Die Grünen fordern Verbot von Benzin- und Dieselautos
Diesel-Fahrverbot in Stuttgart/München/Hamburg (Update!)

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.